Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

08.05.2015

Nana Mouskouri in New York

Nana Mouskouri, Nana Mouskouri in New York

Kaum zu glauben, dass die griechische Sängerin Nana Mouskouri fast zeitgleich mit ihrem Millionenseller "Weiße Rosen aus Athen" in New York ein englischsprachiges Jazzalbum aufgenommen hat. Und das auch noch mit einem der größten Produzenten überhaupt: Quincy Jones. Das Album "Nana Mouskouri in New York" (in den USA unter dem Titel "The Girl From Greece Sings" veröffentlicht) war seinerzeit in Europa nur ein mäßiger Erfolg. Viel mehr verband man die Künstlerin hierzulande mit Schlager und in ihrer Heimat mit Folkloresongs und wollte auch ebensolches von ihr hören.

Aber die Frau mit der auffälligen Brille konnte und wollte schon damals mehr. Und das bewies sie auf diesem wunderschönen Longplayer, der glücklicherweise 1999 wiederentdeckt und auf CD neu veröffentlicht wurde. Und siehe da - es stellte sich endlich auch der verdiente Erfolg ein. Mit Chartplatzierung, Jazz Award und allem, was dazu gehört. Die 12 Songs des Albums sind wunderbar von Torrie Zito arrangiert und gefühlvoll von Nana Mouskouri interpretiert. Eine echtes Juwel, das man guten Gewissens auch solchen Hörern ans Herz legen kann, die sich nicht zu den Nana Mouskouri-Fans zählen.

Anlässlich ihres diesjährigen Lebenswerk-ECHOs, erscheint am 08.05. eine um drei Bonustracks erweiterte limitierte Auflage in weißem 180g-Vinyl, im schicken Gatefold-Cover und mit Download-Gutschein. 


KOMMENTARE

Kommentar speichern