Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

08.12.2015

Skandal! - Die Grammy-Verleihung findet 2016 ohne Chick Corea statt

Various Artists, Skandal! - Die Grammy-Verleihung findet 2016 ohne Chick Corea statt

Den 15. Februar 2016 sollte man im Kalender rot markieren. Denn dann findet im Staples Center von Los Angeles zum 58. Mal die Grammy-Verleihung statt. So weit, so normal. Alles andere als normal ist allerdings: Erstmals seit gefühlt 25 Jahren taucht der Name Chick Corea nicht in der langen Liste der Nominierten auf (14 dieser Trophäen gewann der Pianist allein seit der Jahrtausendwende!). Dafür ist dort nun zweimal der Gitarrist John Scofield eingetragen, der mit dem Song "Past Present" und dem gleichnamigen Album ins Rennen um die Auszeichnungen für das beste improvisierte Jazzsolo und das beste Jazzinstrumentalalbum geht. In letzterer Kategorie konkurriert Scofield u.a. mit Terence Blanchards "Breathless" und Robert Glaspers "Covered". Für Grammy-Verfolger hier eine kleine Auswahl der Nominierungen:

  • Traditional Pop Vocal AlbumBarry Manilow "My Dream Duets"
  • Pop Vocal AlbumJames Taylor "Before This World"
  • Contemporary Instrumental AlbumMarcus Miller "Afrodeezia" & Snarky Puppy and Metropole Orkest "Sylva"
  • Improvised Jazz SoloJohn Scofield "Past Present"
  • Jazz Instrumental Album: Terence Blanchard featuring the E-Collective "Breathless" & Robert Glasper Trio "Covered: Recorded Live at Capitol Studios" & John Scofield "Past Present"
  • Latin Jazz AlbumEliane Elias "Made in Brazil"
  • Bluegrass Album: The Steeldrivers "The Muscle Shoals Recordings"
  • Engineered Album, Non-ClassicalMelody Gardot "Currency of Man" & Diana Krall "Wallflower"
  • Producer Of The Year, Non-Classical: Larry Klein
  • Producer Of The Year, ClassicalManfred Eicher

KOMMENTARE

Kommentar speichern