Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

21.07.2016

Knallbunte Herbstfestivals - Leipzig und Frankfurt geben Programm bekannt

Various Artists, Knallbunte Herbstfestivals - Leipzig und Frankfurt geben Programm bekannt

Die Open-Air-Saison ist zwar noch in vollem Gange, aber so langsam kann sich das Jazzpublikum auch schon auf die herbstlichen Indoor-Festivals einstimmen. Eine Reise zu den Leipziger Jazztagen lohnt sich ab Ende September 2016 ganz sicher für alle Fans des Münchener Labels ECM Records, denn das wird mit gleich vier klangvollen Künstlern und Ensembles vertreten sein, die dort ihre jüngsten, teils noch nicht auf Platte erschienenen Projekte vorstellen. Pianist Tord GustavsenSängerin Simin Tander und Schlagzeuger Jarle Vespestad präsentieren ihr gemeinsames ECM-Album "What Was Said". Der Schweizer Pianist Nik Bärtsch reist mit seiner wiedervereinten ersten Band Mobile ("Continuum") und der Tänzerin Lisa Ramstein an. Pianist Ketil Bjørnstad strickt ein Soloprogramm aus den beiden Projekten "Images" und "Cantata on Texts by Edvard Munch".

Und das Julia Hülsmann Quartett mit Gast Theo Bleckmann wird unter dem Titel "The Root" Lyrik aus vier Jahrhunderten von William Shakespeare über Walt Whitman und Emily Dickinson bis Margaret Atwood vertonen. 

Spannende Konzerte versprechen zwischen dem 29. September und 8. Oktober 2016 aber auch Auftritte von Antonio Sanchez, Michael Wollny, Nils Wogram, The Bad Plus, Meshell Ndegeocello, Rolf und Joachim Kühn sowie Kurt Rosenwinkel.

Etwas überschaubarer, aber trotzdem nicht weniger facettenreich ist das Programm des Deutschen Jazzfestivals in Frankfurt, das vom 26. bis 30. Oktober 2016 in der Alten Oper, dem hr-Sendesaal und im Mousonturm über die Bühne geht. Dort gastiert zum Beispiel das Chucho Valdés/Joe Lovano Quintet, um die neue kubanisch-US-amerikanische Entspanntheit musikalisch zu feiern. Gitarrist John Scofield wird unter dem Titel "Country For Old Men" kantige Country-Songs in komplexen Jazz verwandeln, während der aus dem Benin stammende Gitarrist Lionel Loueke eine neue All-Star-Band namens Aziza vorstellt, die er zusammen mit Bassist Dave Holland, Saxophonist Chris Potter und Drummer Eric Harland gebildet hat. In Frankfurt kann man außerdem erneut Julia Hülsmann live erleben. Diesmal in einer leicht geänderten Besetzung und mit einem vollkommen anderen Repertoire: anstelle des Trompeters Tom Arthur ist der Gitarrist Ben Monder mit von der Partie und auf dem Programm stehen dann Klassiker der Beatles.

Zu den kompletten Programmen der beiden Festivals geht es hier: Leipziger Jazztage und Jazzfestival Frankfurt


KOMMENTARE

Kommentar speichern