Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

News

08.12.2016

Weihnachts-Special (Teil 2) - Weihnachtliche Dauerbrenner

Various Artists, Weihnachts-Special (Teil 2) - Weihnachtliche Dauerbrenner

Mit Weihnachtsalben ist das so eine Sache. Man hört sie einmal im Jahr über ein paar Wochen hinweg und dann verschwinden sie wieder ganz hinten in der CD- oder LP-Sammlung, um in den nächsten elf Monaten ordentlich Staub anzusetzen. Viele solcher Alben haben sogar ein noch viel traurigeres Schicksal: sie werden nach einer Festsaison nie wieder hervorgeholt und fallen vollkommen der Vergessenheit anheim. Doch zum Glück gibt es Ausnahmen, die sich über Jahre oder gar Jahrzehnte hinweg ungebrochener Popularität erfreuen.

Ella Fitzgerald, Ella Fitzgerald - A Singing Christmas

Ella Fitzgerald: swingende Klassiker

Wenn Ella sang, verbreitete sie mit jedem Ton Freude und Glück. Im Laufe ihrer brillanten Karriere eroberte sie mit ihrer Musik aber nicht nur erwachsene Jazzliebhaber in aller Welt, sondern bisweilen auch Kinderherzen. Etwa mit dem erstmals 1960 erschienenen Album “Ella Wishes You A Swinging Christmas”, auf dem sie mit kindlich-koketter Stimme, aber nichtsdestotrotz jazziger “sophistication” weihnachtliche Klassiker zum Besten gab.

Diana Krall, Diana Krall - Christmas Songs

Diana Krall: pure Eleganz

Mit ihrer ebenso coolen wie eleganten Phrasierung ist Diana Krall für die Interpretation weihnachtlicher Lieder geradezu prädestiniert. Ihre “Christmas Songs” singt und spielt sie mal einfühlsam balladesk in kleineren Besetzungen, dann wieder ausgelassen swingend mit dem Clayton-Hamilton Jazz Orchestra. Die Kanadierin hat die hinlänglich bekannten Weisen liebevoll neu verpackt, überrascht mit einer gekonnten Scat-Einlage und zeigt sich sogar von ihrer souligen Seite.

Till Brönner, Till Broenner - The Christmas Album

Till Brönner: generationsübergreifende Weihnachten

Weihnachten ist das Familienfest, bei dem in der Regel alle Generationen zusammenkommen. Und so setzte sich Trompeter und Sänger Till Brönner das Ziel, mit seinem “Christmas Album” jung und alt gleichermaßen anzusprechen. Deshalb spannte er den musikalischen Bogen von Irving Berlins unverwüstlichem “White Christmas” bis zu “Last Christmas” vom Pop-Duo Wham. Als Gäste brillieren u.a. Curtis Stigers, Chris Botti, Yvonne Catterfeld, Frank Chastenier und die New York Voices.

Vince Guaraldi Trio, Vince Guaraldi Trio - A Charlie Brown Christmas

Vince Guaraldi Trio: Weihnachten im Cartoonland

Es gibt wohl nur wenige Weihnachtsalben, die man so wie Vince Guaraldis munter swingenden Soundtrack zum Trickfilm “A Charlie Brown Christmas” das ganze Jahr hindurch hören kann. Kein Wunder, dass die Scheibe mit mittlerweile mehr als 3,4 Millionen verkauften Exemplaren zu den weihnachtlichen Top-10-Bestsellern gehört.

Frank Sinatra, Christmas with Sinatra and Friends

Frank Sinatra: Ol’ Blue Eyes lädt Freunde ein

Sinatra und mehr: Die Compilation “Christmas With Sinatra And Friends” kombiniert acht Sinatra-Aufnahmen aus den beiden Alben “A Jolly Christmas From Frank Sinatra” (1957) und “12 Songs Of Christmas” (1964) mit vier wunderbaren Zugaben von seinen Freunden Rosemary Clooney (“White Christmas”), Mel Tormé (“The Christmas Song”), Tony Bennett und Bill Evans (“A Child Is Born”) sowie Ray Charles und Betty Carter (“Baby, It’s Cold Outside”).

Nat King Cole, Christmas with Nat & Dean

Nat King Cole & Dean Martin: dynamisches Weichnachts-Duo

Nat King Cole und Dean Martin gehörten in den 1950er und 1960er Jahren zu den Galionsfiguren von Capitol Records. In dieser Zeit nahmen sie natürlich auch Weihnachtsalben auf, die zu wahren Rennern wurden. Für “Christmas With Nat And Dean” wurden die 22 besten Aufnahmen daraus  zusammengestellt. Und wie stets schaffen die beiden Sänger auch hier das Wunder, zugleich cool und warmherzig zu klingen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern