Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Produktdetail
Various Artists, Big Station, 00888072329973

Big Station

Format:
CD
Label:
Concord Records
VÖ:
05.06.2012
Bestellnr.:
00888072329973
Produktinformation:

Für Rock-Spezis ist er schon lange eine feste Größe. Mit seiner ersten Band The Nuns spielte Alejandro Escovedo 1978 im Vorprogramm auf der berühmt-berüchtigten USA-Tournee der Sex Pistols. Nach seinem Solodebüt „Gravity“ erklärte 1992 die Musikpresse den Texaner zum Fackelträger der Alternative Country-Bewegung – ein Etikett, mit dem der 61jährige Tex-Mex-Troubadour heute hadert.

Escovedo ist Liebling der Presse und absoluter „musician´s musician“. Bruce Springsteen lässt keine Gelegenheit aus, um mit Sheila E.s Onkel zu arbeiten. So auf Escovedos Albumvorgänger „Street Songs of Love“ von 2010, der auf Platz-1 der US-Heatseeker Charts debütierte. Dem ungeachtet ist der große Mainstream-Erfolg beim Bruder des Santana-Perkussionisten Pete Escovedo bisher ausgeblieben. Alejandros Fans mag das erleichtern. Dennoch wundert man sich. Denn auch Escovedos neues Studioalbum „Big Station“ schwingt auf der Wellenlänge kanonischer Rock´n´Roller wie Springsteen, Iggy Pop oder Tom Petty.  

Rhythmischer, tanzbarer als „Street Songs Of Love“, wie jenes aber auch im klassischen Gitarren-Band-Format, klingen Teile von Escovedos 14. Soloalbum nach The Clash und nach klassischer Americana, angefangen mit dem Geist Eddie Cochrans auf dem Album-Eröffner „Man Of The World“.  Lyrisch behandelt Singer-Songwriter Escovedo seine Wahlheimat Austin („Bottom Of The World“) und den Drogenkrieg in Mexiko („Sally Was A Cop“). Mit „Sabor A Mí“ hat er einen spanisch-sprachigen Song aus seiner Kindheit ausgegraben.

Erneut hat der Rock-Titan Tony Visconti (David Bowie, T.Rex, Kaiser Chiefs u.v.a.)
auf „Big Station“ die Produzentenrolle angenommen. Co-Autor diverser Songs ist wieder der Kalifornier Chuck Prophet (Green On Red). Das Gespann Escovedo-Visconti-Prophet zeichnet mittlerweile für rund ein halbes Dutzend gemeinsame Meisterwerke verantwortlich, die Escovedo aufnahm, nachdem der Sänger und Gitarrist 2005 um Haaresbreite dem Tod durch Hepatitis entgangen war – seine Renaissance.

„Big Station“ ist ein unfehlbares Sommer-Album für jeden Roots-Rock und Americana-Fan.

KOMMENTARE

Kommentar speichern