Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Produktdetail
Various Artists, Keystone Companions:The Complete 1973 Fantasy Rec: Saunders,Merl / Garcia,Jerry, 00888072337961

Keystone Companions:The Complete 1973 Fantasy Rec: Saunders,Merl / Garcia,Jerry

Format:
CD
Label:
Concord Records
VÖ:
16.10.2012
Bestellnr.:
00888072337961
Produktinformation:

Magische Momente zwischen Rock, Blues, Jazz und Soul. Das neue Deluxe-Boxset “Keystone Companions: Complete 1973 Fantasy Recordings“ enthält auf 4 CDs erstmals die kompletten Mitschnitte zweier Konzerte vom Grateful Dead-Frontmann- und Über-Gitarristen Jerry Garcia mit dem afroamerikanischen Keyboarder und Studio-Crack Merl Saunders, aufgenommen am 10. und 11. Juli 1973 im Keystone-Club, Berkeley, Kalifornien.
Das Material der 1973 veröffentlichten beiden “Live At Keystone“-LPs von Saunders und Garcia hat man hierfür großzügig erweitert. Sieben unveröffentlichte Tracks feiern auf dem vorliegenden Boxset Premiere. Dazu gibt es ein fantastisches Booklet, ein Poster und andere Leckerbissen für jeden Grateful Dead- und anspruchsvollen Rockfan. “Keystone Companions: Complete 1973 Fantasy Recordings“ erscheint im Nachklang von Jerry Garcias 70. Geburtstag.
Garcia, der 1995 verschied, und Saunders, der 2008 starb, trafen sich bereits in den späten 1960ern in Kaliforniens Musikszene. Die Chemie zwischen ihnen stimmte von Anfang an. Über eine breite stilistische Palette zwischen Blues, Jazz, Folk, R&B und Bluegrass wurde aus dem psychedelischen Guitarrero (der “Rolling Stone“ führt Jerry Garcia auf Platz 13 seiner "100 Greatest Guitarists of All Time"-Liste) und dem Studio-Keyboarder ein kongeniales Duo.
Zwischen 1970 und `74 – im Vorfeld ihrer gemeinsamen Bands Legion of Mary und Reconstruction – trafen sich Garcia (wenn er keine Termine mit Grateful Dead hatte) und Saunders in Kalifornien zu gemeinsamen Auftritten und Sessions. Garcias experimentelle Spielweise und Saunders´ umfangreiches Repertoire-Vokabular ergänzten sich perfekt. 1972 gingen sie mit Tom Fogerty (CCR) für sein “Excalibur“-Album ins Studio.
Um wegen Grateful Dead kein unnötiges Aufsehen zu erregen, verzichteten sie zunächst auf einen Bandnamen. Gemeinsam mit dem Bassisten John Kahn und dem Drummer Bill Vitt lassen Jerry Garcia und Merl Saunders auf “Keystone Companions: Complete 1973 Fantasy Recordings“ ihre guten Vibrationen kreuz und quer durch die amerikanische Musikgeschichte schwingen. Die Reise geht von den Broadway-Komponisten Rodgers & Hart (“My Funny Valentine“ – in zwei Versionen, eine davon unveröffentlicht!) über den Blues von Junior Parker (“Mystery Train“) und Rock´n´Roll (“That´s All Right, Mama“) zum Motown-Sound von Holland-Dozier-Holland („How Sweet It Is“) bis zum Reggae Jimmy Cliffs („The Harder They Come“) und zwei Songs von Bob Dylan (“Positively 4th Street” und “It Takes a Lot to Laugh, It Takes a Train to Cry”).
Ein 28-seitiges Booklet mit Liner-Notes des Grateful-Dead-Experten David Gahns und raren Fotos rundet das Boxset ab. I-Tüpfelchen sind ein Poster und diverse den damaligen Original-LPs beiliegende Gimmicks (Anstecker, Bierdeckel et cetera).

KOMMENTARE

Kommentar speichern