Backstage
Various Artists BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

15.12.2005

Jahresrückblick 2005, Teil 2

Various Artists, Jahresrückblick 2005, Teil 2

Ungewöhnliche Talente gibt es immer wieder. Aber ungewöhnliche Talente mit eigenständigen ästhetischen Vorstellungen sind schon weitaus seltener. Die junge holländische Geigerin Janine Jansen widmete sich im vergangenen Frühjahr Vivaldis "Vier Jahreszeiten" und sie tat es mit einer faszinierend reduzierten Kammerbesetzung. Gerade mal acht, mit ihr neun Musiker waren in ihrer Interpretation zu hören und sie entschlackten den Gassenhauer der Barockmusik auf ein eindringlich minimalistisches Niveau. Das war gewagt und so freuten sich im Mai die Rezensenten über Jansens überraschende Sichtweise.

Im Münchner Merkur wurde ihre Album gar "frivol" genannt und zur Anhörung empfohlen: "Natürlich muss die x-te Aufnahme des oft missbrauchten und vernudelten Hits nicht sein. Selbst Skeptiker sollten sich jedoch diese CD genehmigen [...] Janine Jansen und Co. bleiben stets kantabel, musikantisch-lustvoll, Virtuosen-Gespreize haben diese neun perfekt aufeinander eingespielten Solisten nicht nötig, ebenso nicht das Korsett eines wie auch immer gearteten Stils. [...] Warum keine 'Zugabe'?". Das Magazin Stereoplay kürte das Album gleich zum Klangtipp und begründete die Wahl folgendermaßen: "Das achtköpfige namenlose Ensemble gefällt mit einer über weite Strecken sehr lebensprühenden, gerade nicht in reiztötender Pose verharrenden Interpretation. Trotz teilweiser Stütze auf 'Alte Instrumente', respektive Nachbauten, wird ein sehr moderner Vivaldi geboten".


KOMMENTARE

Kommentar speichern