Bemusterung: Common

THEMA
Common

GENRE
URBAN

Video

Aktuelles Album

Aktueller Artikel

04.11.2016
Kritische Perspektive: Commons elftes Album "Black America Again" ist da
Common, Kritische Perspektive: Commons elftes Album Black America Again ist da

Common steht für authentischsten Hip Hop. Nun hat der mit seinem neuen Album "Black America Again" seine Position zu der Entwicklung der USA auf den Punkt gebracht. Für seinen elften Longplayer holte sich des Multi-Talent Lonnie Rashid Lynn, so Common mit bürgerlichen Namen, tatkräftigsten Support: Mit dabei sind keine geringeren als Stevie Wonder, John Legend, Bilal, Robert Glasper und BJ the Chicago Kid. Wir verraten euch, warum "Black America Again", das am 4. November 2016 erscheint, so exzellent ist wie die Featurings auf Commons Werk. Auch das Cover seines Longplayers haben wir für euch: 

Common, Common Cover 2016 - Black America Again

Einer für alle, alle für einen: Commons Gästeliste der Extraklasse

Wenn Stevie Wonder einschlägt und mit Common den politisch aufgeladenen Titelsong "Black America Again" produziert, wird deutlich welche Begeisterung Common in seinem Heimatland USA auslöst. Er gehört zweifelsfrei zu den erfolgreichsten HipHoppern der USA. Den Beweis hielt der 44-Jährige in Form dreier Grammys und einem Oscar für den Hit "Glory" in den Händen. Auch Kayne West oder Vince Staples waren bereits Studio-Gäste bei Common. Grund dafür ist nicht nur das musikalische Talent des Rappers und Schauspielers, sondern auch sein politisches Engagement: Auf "Black America Again" kommentiert er die aktuellen Geschehnisse in den USA, von den Präsidentschaftswahlen 2016 über die Polizeigewalt in den USA. 

15 Songs für sein Statement: Was Common auf "Black America Again“ thematisiert

Ganze 15 Songs hat Common auf seine neue Platte gepackt. Die Single "Pyramids" kommt mit toughen Rap-Parts, theatralischen Beats und dem "Gang über den Korridor des Ruhms" daher. Poetisch und dem Rap treugeblieben sind seine Lyrics "I walk like an Egyptian on a mission to listen to conditions. Envision a vision of what we wishing" auch ein Statement zu den jüngsten Ereignissen in den USA: "Wir müssen die Situationen kennen, um uns eine Vorstellung davon zu machen was wir wollen." Kritische politische Perspektiven und musikalisches Können sind auf "Black America Again" vereint. Wir wollen in diesem Sinne erst einmal nicht mehr als zuhören und das Common-Album in voller Länge als Deluxe-Version oder in der Standard-Edition verschlingen.

Trackliste von "Black America Again"

01. Joy and Peace (feat. Bilal)
02. Home (feat. Bilal)
03. Word From Moe Luv Interlude
04. Black American Again (feat. Stevie Wonder)
05. Love Star (feat. Marsha Ambrosius)
06. On a Whim Interlude
07. Red Wine (feat. Syd & Elena)
08. Pyramids
09. A Moment In the Sun Interlude
10. Unfamiliar (feat. PJ)
11. A Bigger Picture Called Free (feat. Syd & Bilal)
12. The Day Women Took Over (feat. BJ the Chicago Kid)
13. Rain (feat. John Legend)
14. Little Chicago Boy (feat. Tasha Cobbs)
15. Letter To the Free (feat. Bilal)

"Black America Again" bestellen: 

▶ bei iTunes

▶ bei AppleMusic

▶ bei Amazon MP3

▶ bei Amazon

▶ bei Saturn

 

 


Aktuelles Produkt
Common, Forever Black America Again, 00602557319521

Forever Black America Again

Format:
Track
Label:
Def Jam Recordings
VÖ:
09.12.2016
Bestellnr.:
00602557319521
01. Forever Black America Again
03:54

Abschlusslinie