Bemusterung: Home - Ein smektakulärer Trip

THEMA
Home - Ein smektakulärer Trip

GENRE

Aktueller Artikel

27.03.2015
"Wir wollten etwas außergewöhnliches": Der Soundtrack zu "Home – Ein smektakulärer Trip" ist da
Home - Ein smektakulärer Trip, Wir wollten etwas außergewöhnliches: Der Soundtrack zu Home – Ein smektakulärer Trip ist da

Nachdem der offizielle Soundtrack zum 3D Abenteuer "Home - Ein smektakulärer Trip" bereits seit einer Woche in digitaler Form unter anderem bei iTunes und Amazon erhältlich ist, dürfen sich Fans der Geschichte um Tip und Oh nun auch über die CD-Version der Film-Musik freuen. Der schicke Silberling mit Songs von Rihanna, Jennifer Lopez und Kiesza ist ab sofort ebenfalls erhältlich. Das nehmen wir zum Anlass, um euch noch mehr über das Kino-Highlight und die Entstehung des Soundtracks zu berichten. 

"Home" basiert auf einem Kinderbuch 

Es ist ein Erlebnis für Jung und Alt, welches sich für den 26. März 2015 angekündigt hatte: "Home – Ein Smektakulärer Trip". Basierend auf dem Kinderbuch von Adam Rex, "The True Meaning Of Smekday", von 2007, kreierten die Filmemacher von DreamWorks ein fantastisches Abenteuer. Das Alien Oh landet auf der Erde und trifft auf den rebellischen Teenager Tip und ihre Katze Pig. Gemeinsam wehrt sich das Trio der gutgemeinten Übernahme der Erde durch das Volk der Boov, zu dem auch Oh gehört. Für ihr kunterbuntes Abenteuer quer über den Globus holten sich die Filmemacher prominente Unterstützung mit ins Boot.

"Almost Home": Die Reise beginnt im Mai 2014

Die Reise der Boov begann 2008, als DreamWorks die Filmrechte an der Geschichte von Adam Rex erwarb. 2011 nahm das Studio die Arbeit am Film auf und veröffentlichte bereits 2012 erste kleine Ausschnitte. Wohin die Reise der Boovs allerdings gehen sollte, wurde im Mai 2014 endgültig besiegelt. Mit der Veröffentlichung des Kurzfilms "Almost Home", war der Grundstein eines Blockbusters geboren. Untermalt von der Musik des schottischen Komponisten Lorne Balf, zeigt "Almost Home" die scheinbar unendliche Reise des Volkes der Boov:

Ein eingespieltes Team: Rihanna, Jennifer Lopez, Steve Martin und Jim Parsons

Um ihren Figuren den letzten Schliff zu geben, holten sich die Produzenten des Films das Beste, was das amerikanische Show-Business zu bieten hat. Mit ihrer temperamentvollen Stimme flößt Jennifer Lopez Lucy, Tips Mutter, Leben ein. Der Anführer der Boov, Smek, wird verkörpert durch die Stimme des Großmeisters des Entertainments, Steve Martin. Für die Rolle des Oh gelang es ihnen, den Big Bang Theory-Schauspieler Jim Parsons zu gewinnen. Mit ihm gemeinsam die Menschheit vor Unheil bewahren soll R'n'B-Superstar Rihanna als Tip mit ihrer Katze Pig. Dass die Beiden nicht nur im Film ein gutes Team abgeben, bewiesen sie bereits beim Selfie-Contest:

Der "Home" Soundtrack mit zahlreichen bekannten Musikern 

Parallel zu ihrer Rolle als Tip, stellten die Macher für den Soundtrack des Films ein zwölf Titel umfassendes Konzept-Album zusammen. "Wir wollten etwas anderes, etwas außergewöhnliches", ließ das Studio verlauten. So werden die Songs nicht von den Charakteren gesungen. Stattdessen soll jeder Abschnitt des Films mit einem eigenen Lied charakterisiert werden. Bereits im Trailer gibt uns Rihanna eine Vorstellung von dem, wie der Soundtrack klingt. Neben Sean Paul mit "Get Busy" und The Hives mit "Hate To Say I Told You So", sind Charli XCX mit "Red Balloon", Nathan Hofheins mit "Liberation March" und Jennifer Lopez mit "Feel The Light" zu hören:

>>> Sichert euch den Soundtrack von "Home - Ein smektakuläres Abentuer" als CD bei Amazon, digital bei iTunes oder digital bei Amazon

>>> Gewinnt hier ein tolles "Home - Ein smektakulärer Trip" Fanpaket inkl. Kinotickets

>>> Erfahrt hier alles rund um "Home - Ein smektakulärer Trip"


Abschlusslinie