Backstage
Wencke Myhre BACKSTAGE EXCLUSIV

News

02.03.2010

Das neue Album wird bei "Willkommen bei Carmen Nebel" (ZDF/ORF) vorgestellt

Wencke Myhre, Das neue Album wird bei Willkommen bei Carmen Nebel (ZDF/ORF) vorgestellt

Im Zeichen der Liebe steht die große Samstagabend-Show "Willkommen bei Carmen Nebel“ am 6. März live aus Leipzig (20:15 Uhr ZDF/ORF). Mit Topstars, Musik und vielen Überraschungen zum Thema Liebe sorgt Quotenqueen Carmen Nebel für Schmetterlinge im Bauch. Als besonderes Highlight stellt Wencke Myhre, die ihr 50jähriges Bühnenjubiläum feiert, in der Sendung ihr neues Album "Eingeliebt - Ausgeliebt" vor.

Der neue Tonträger ist ein in vier Jahren harter Arbeit entstandenes sehr persönliches Opus, das von Tiefgang bis Selbstironie Alles zu bieten hat, was ein brillantes Album auszeichnet. Mit anderen Worten "Eingeliebt – Ausgeliebt" ist das stärkste und authentischste Werk, das Wencke Myhre bis heute eingesungen hat.

Hochwertige Schlager, Popsongs, Swingnummern, emotional packende Balladen und Chansons machen den Tonträger so bunt wie das pralle Leben. Textlich geht es in erster Linie um die Erfassung der persönlichen Wirklichkeit, um Geschichten des Alltags, die auch schon mal etwas frivol sein dürfen und auch um bewegende Emotionen, wie in der Ballade "Papa, lass mich los", die ihre Gefühle zum Tod ihres geliebten Vaters beschreibt.

Wencke Myhre ist ein Phänomen. Sie verströmt eine Aura des positiven, lebensfrohen Denkens. Sie gibt immer alles, manchmal - wie ein Song des Albums betont - sogar einen "Schuss zuviel". Ihre Songs sprechen da für sich: "Die Welt ist schön" oder wie sie sagt: "Und wenn die Welt auch noch so dunkel ist, zünd ich doch ein Lichtlein an". Das Album "Eingeliebt – Ausgeliebt" lässt nichts aus, weder musikalisch noch inhaltlich. Das Motto ist "Ich will vom Leben singen" und dieses Leitmotiv findet sich auf diesem exzellenten Tonträger in jedem Wort und in jeder Note. "Eingeliebt – Ausgeliebt" ist ein großes Werk einer großen Künstlerin!


KOMMENTARE

Kommentar speichern