Backstage
Who Is Fancy, Who Is Fancy BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

29.05.2015

Wir lüften das Geheimnis: Who Is Fancy ist neu bei Universal Music

Who Is Fancy, Wir lüften das Geheimnis: Who Is Fancy ist neu bei Universal Music

Und alle fragten sich: "Wer ist denn nun dieser Fancy?". Es gab keine Bilder und keine weitere Informationen, nur einen Song, der von einem mysteriösen Künstler stammte. Zudem spielte Fancy einige Gigs, die sich einzig allein durch Mundpropaganda herumsprachen. Die Leute flippten aus, er landete einen Publishing-Vertrag, wurde unter Vertrag genommen und seine Debüt-Single "Goodbye" entwickelte sich Anfang 2015 zum viralen Super-Hit. Wir lüften nun das Geheimnis um den jungen Musiker und begrüßen "Who Is Fancy" bei Universal Music

So entstand der Name "Fancy"

Fancy wuchs in der Kleinstadt Bentonville in Arkansas auf, sang in der Kirche, brachte sich als 11-Jähriger selbst das Klavierspielen bei und schrieb wenig später die ersten Songs. Schon damals war die Musik sein einziger Rückzugsort. In der High School hänselten ihn die Mitschüler nämlich so stark, dass seine Eltern ihm erlaubten, mit 17 die Schule zu verlassen und nach Nashville zu ziehen, um dort sein Glück zu versuchen.

Dort wurde auch der Name "Fancy" geboren: "Ich arbeitete damals bei Forever 21, um meine Miete bezahlen zu können, und irgendwann fingen meine Kollegen damit an, mich Fancy zu nennen", erinnert er sich. So war ein Künstlername geboren, mit dem der 24-Jährige seine Individualität ausdrücken konnte und der in Zukunft noch für einige Fragezeichen sorgen sollte.

Die Debüt-Single "Goodbye" mit geheimnisvollen Videos 

Seine ersten Konzerten avancierten auch ohne große Ankündigungen zu vollen Erfolgen. Nachdem Label und Produzenten den jungen Musiker entdeckten, teilte der Begründer von Big Machine Scott Borchettadie Debüt-Single "Goodbye" auf Twitter. Die Hörer liebten den Song und zeigten sich fasziniert vom Sound dieser Stimme  und das, ohne den verantwortlichen Künstler je gesehen zu haben. Auch Musiker-Kollegen wie Meghan Trainor feierten den Song im Internet und sorgten damit für den endgültigen Hype.

Bis dato wusste noch immer niemand, wer denn eigentlich dieser Fancy ist. So wurde aus Fancy schließlich "Who Is Fancy", der zu seiner astreinen Pop-Hymne gleich drei Videos mit unterschiedlichen Protagonisten teilte. Jedere einzelne der Darsteller durchlebt im Clip eine selbstbewusste Verwandlung und performt am Ende mit neuem Styling den Breakup-Song im Schweinwerferlicht.

Das "Coming Out" von Who Is Fancy

Sogleich stieg "Goodbye" in die Top-30 der US-amerikanischen Billboard-Pop-Songs-Charts. Es wurde Zeit, das Geheimnis zu lüften. So feierte der 24-Jährige sein zweites offizielles "Coming Out" in der US-amerikanischen Tonight Show bei Showmaster Jimmy Fallon natürlich inklusive kleiner Verwirrungsspielchen. Das Rätselraten um Who Is Fancy ermöglichte, dass sich die Menschen einzig auf die Musik und die daraus entstehenden Gefühle konzentrierten.

Fancy, dessen bürgerlicher Name Jake Hagood lautet, sagt: "Mir ist wichtig, dass meine Gefühle und meine Musik an oberster Stelle stehen – und als erstes gehört werden." Seine Message ist deutlich: "Wir sind alle fancy." Ihm ist es wichtig an seinem eigenen Beispiel zu zeigen, dass jeder Mensch sein Leben selbst in die Hand nehmen kann, um sich die innersten Wünsche zu erfüllen. Ein tolles Vorbild, wie wir finden. 

>>> Hier gibt es weitere Videos von Who Is Fancy zu sehen

>>> Who Is Fancy Single "Goodbye" Download bei iTunes, Google Play oder Amazon


KOMMENTARE

Kommentar speichern