News

30.03.2017

"Irgendwas gegen die Stille": Das erwartet euch auf dem ersten Album von Wincent Weiss

Wincent Weiss, Irgendwas gegen die Stille: Das erwartet euch auf dem ersten Album von Wincent Weiss

Wie wir euch bereits berichten durften, erwartet uns Wincent Weiss ab dem 14. April 2017 mit seinem Debüt "Irgendwas gegen die Stille". "Endlich kommt mein Album - nach vier Jahren Arbeit daran. Absolut krasses Gefühl!", kommentliert der Wahl-Berliner bei Facebook. In diesem speziellen Fall ist der Name ausnahmsweise aber mal nicht Programm: Die 13 neuen Lieder des Musikers sind weit mehr als einfach nur "irgend etwas gegen die Stille". Sie sind kleine, in Musik gegossene Geschichten, die berühren. 

"Irgendwas gegen die Stille": 13 Mal Wincent Weiss

  1. Musik sein
  2. Feuerwerk
  3. Ein Jahr
  4. Frische Luft
  5. Mittendrin
  6. Nur ein Herzschlag entfernt
  7. Herz Los
  8. Gegenteil von Traurigkeit
  9. Ich tanze leise
  10. Wenn mir die Worte fehlen
  11. Wir sind
  12. Betonherz feat. Chakuza
  13. Regenbogen (Akustik Version)

"Irgendwas gegen die Stille": Mal euphorisch laut, mal nachdenklich leise

In welch großer Vielfalt Wincent sein Metier beherrscht, beweisen bereits die Singles "Regenbogen", "Musik sein" und "Feuerwerk". Auf seinem Debütalbum "Irgendwas gegen die Stille" geht er jedoch noch einen Schritt weiter. Seine Lieder beruhen allesamt auf Erfahrungen und Gedanken. Sie teilen Emotionen und Stimmungen. Mal euphorisch laut, mal nachdenklich leise. Aber immer "unter die Haut". Denn sie liefern Nachvollziehbarkeit. Und das nicht nur in den Lebens- und Gefühlswelten zwischen Teen und Twen.  

Wincent Weiss - Irgendwas gegen die Stille

Wincent Weiss Album "Irgendwas gegen die Stille" 

▶ bei Amazon

▶ bei MediaMarkt

▶ bei Saturn

▶ bei Google Play

▶ bei Apple Music

▶ bei iTunes


KOMMENTARE

Kommentar speichern