Aktuelles Album

News

23.09.2009

Der Vater der musikalischen Protestbewegung

Woody Guthrie, Der Vater der musikalischen Protestbewegung

Woody Guthrie wusste, wovon er sang. Anders als viele gesellschaftskritische Singer/Songwriter heutiger Tage kannte Guthrie, der sein halbes Leben als Hobo verbrachte, Not, Elend und Entbehrungen aus erster Hand. Das verlieh seinen Songs eine seltene Authentizität und machte den Folksänger zum großen Vorbild der Protestliedermacher der 60er Jahre. Sein Einfluss reichte aber weit über Bob Dylan, Joan Baez und Donovan hinaus. Guthries bekanntestes Stück, das auch in viele andere Sprachen übertragen wurde, war “This Land Is My Land”, eine Art Nationalhymne all jener, die ihr Leben auf der Schattenseite des amerikanischen Traums fristeten. Das 1940 geschriebene Lied wurde auch schon von Dylan, Bruce Springsteen und den Counting Crows gesungen. Als Guthrie 1967 im Alter von 55 Jahren der Nervensystemerkrankung Chorea-Huntington (früher als Veitstanz bekannt) erlag, war er längst eine der größten Ikonen der amerikanischen Popularmusik.

Das rührige Label Rounder Records, das auf sogenannte Rootsmusik spezialisiert ist und einen fast schon institutionellen Status besitzt, bringt nun eine feine Woody-Guthrie-Box mit vier CDs heraus, die in einen typischen 40er-Jahre-Hobo-Koffer gepackt wurden: die erste CD enthält “Woody’s Greatest Hits”, die zweite beschäftigt sich mit “Woody’s Roots”, die dritte präsentiert “Woody The Agitator” und die vierte richtet den Fokus schließlich auf Guthries Kollaboration mit zwei weiteren Legenden der amerikanischen Rootsmusik: Cisco Houston und Sonny Terry. Abgerundet wird die stilvolle Kofferbox mit einem liebevoll gestalteten, 68-seitigen, vierfarbigen Buch mit ausführlichen Linernotes, Originalzeichnungen von Guthrie, vielen unveröffentlichten Fotos sowie Faksimiles von Guthrie-Memorabilien.


KOMMENTARE

Kommentar speichern