Backstage
X Ambassadors, X Ambassadors BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

23.02.2016

X Ambassadors Keyboarder Casey Harris möchte Stimme für Musiker mit Behinderung sein

Sieht man Casey Harris mit seinen Bandkollegen von X Ambassadors auf der Bühne, fällt nicht auf, dass der attraktive Typ mit der schwarzen Sonnenbrille blind ist. Als Keyboarder liefert er die coolen Synthesizer-Sounds zu Songs wie dem Hit "Renegades". Das Video zu jenem Track erzählte bereits eindrucksvoll, dass eine Behinderung keineswegs eine Einschränkung sein muss. Nun möchte Harris seine Stimme dafür nutzen, anderen Musikern mit Handicap Mut zu machen.

Interview mit Casey Harris

Im Interview mit der britischen Zeitung The Independent beschreibt Casey Harris, wie hart der Weg vom blinden Keyboarder zum gefeierten Indie-Rockstar wirklich war. "Ich bin vielleicht visuell eingeschränkt, aber ich bin einfach nur ein normaler Kerl, der ziemlich geile Musik macht", manifestiert der New Yorker. Er erzählt von seinen Vorbildern und Träumen. Außerdem erklärt er, was hinter der Musik der X Ambassadors steckt - und das sollte uns tatsächlich alle etwas angehen.  

X Ambassadors, X Ambassadors Artikel Casey Harris

Vom Klavierstimmer zum Rockstar

"Die Botschaft unserer Musik ist, dass das Außergewöhnliche innerhalb des Gewöhnlichen existiert. Sie feiert den einfachen Menschen und sagt Nein zu Diskriminierung und Ignoranz", so Casey Harris über den Kontext seiner Band. Der gelernte Klavierstimmer kam durch seinen jüngeren Bruder Sam Harris, Mitbegründer der X Ambassadors, zur Rockmusik. Mithilfe eines speziellen Keyboard-Set-Ups ist er in der Lage auch die anspruchsvollsten Arrangements zu begleiten. 

Eine Hymne für die Außenseiter: Hitsingle "Renegades"

Der Track "Renegades" handelt von eben diesen unsichtbaren Grenzen, die es einzureißen gilt. Der Songtext erzählt von Außenseitern, Abtrünnigen und Rebellen. Im Video sieht man junge Menschen mit erkennbarem Handicap, die trotz allem ihr persönliches Ziel verfolgen. "Es ist an uns die Regeln zu brechen. Lasst uns anfangen", heißt es in den Lyrics. Harris studierte an der School of Piano Technology for the Blind im kanadischen Vancouver. Dies verdeutlichte ihm erstmals, dass ihm trotz seiner Blindheit viele Türen offen stehen. 

In den Fußstapfen von Stevie Wonder

Den Schneid Stevie Wonders, der bei den Grammy Awards 2016 über seine Blindheit witzelte, bewundert Harris sehr. "Stevie Wonder ist so ein hoher Messwert. Wir beide spielen Keyboard, aber beim Rock geht es weniger um das Instrument, als um die Performance. Wenn ich mich selbst mit Stevie Wonder und Ray Charles vergleiche, komme ich immer ziemlich schlecht weg", sagt der Musiker über seine Idole. Einmal ein Set mit der Soul-Legende zu spielen wäre sein absoluter Traum. 

Über die Fußstapfen, in die er mit seinem Engagement treten möchte, sagt Harris: "Es ist eine schwere Bürde und ich hoffe, ich erweise mich als würdig. Ich zähle mich selbst zur Gesellschaft der Menschen mit Handicap, doch ich habe jetzt eine öffentliche Stimme. Diese Stimme möchte ich dafür nutzen, anderen zu helfen." So viel uneigennütziger Einsatz für andere sollte belohnt werden. Vielleicht sehen wir Casey Harris ja bald gemeinsam mit Mr. Wonder auf der Bühne.

>>> Klickt hier für noch mehr Videos von X Ambassadors


KOMMENTARE

Kommentar speichern