Backstage
X Ambassadors, X Ambassadors BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

26.02.2016

Herrlich ehrlich: X Ambassadors zu Gast bei 1Live

X Ambassadors, Herrlich ehrlich: X Ambassadors zu Gast bei 1Live

Nachdem ihr Hit "Renegades" vom Album "VHS" unser aller Ohrwurm wurde, starteten die X Ambassadors weltweit richtig durch. Beim Interview mit dem Radiosender 1Live nehmen die Moderatoren sie in ein lustiges Kreuzverhör. Die Band gab daraufhin unheimlich sympathische Antworten. Auch der amerikanische Präsidentschafts-Anwärter Donald Trump bekam dabei sein Fett weg. Es wurde kein Blatt, geschweige denn Blättchen vor den Mund genommen. 

Bierklau, Bananen-Vorrat und Beziehungs-Erfahrungen

Der Fragenkatalog der 1Live-Moderatoren Tina Middendorf und Simon Beek zum Interview mit den X Ambassadors war definitiv mit einem Schmunzeln zu verstehen. Sie starteten ihr Gespräch direkt mit der Frage "Hast du schon mal etwas geklaut?", worauf die Liste der Jungs von Bier und Feuerzeugen, bis hin zu Kondomen reichte. Auf die Frage, wie lang die kürzeste Beziehung hielt, entgegnete Sam: "Eine Woche. Das war in der siebten Klasse und ich glaube, ich habe Brüste berührt. Und dann war es auch schon vorbei." Zum Nutzen von einem 1-Millionen-Bananen-Vorrat waren sich die Vier einig - entweder spenden oder gegen Bier eintauschen. Ganz klar.

Lieber Glatze als Donald Trumps Frisur: X Ambassadors über den Präsidentschafs-Kandidaten

Das brisante Thema der US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen war selbstverständlich auch Teil des 1Live-Interviews. Zur Liste der Kandidaten gehört bekanntlich auch Milliardär und Exzentriker Donald Trump, um dessen Aufstellung heiße Debatten laufen. Zur Frage, ob sie Trump wählen würden, hatten die X Ambassadors jedoch eine ganz klare Antwort: "Hölle nein!" Moderatorin Tina Middendorf schob direkt die Frage "Schämt ihr euch für Donald Trump?" hinterher. "Ja, absolut. Der ist superpeinlich", hieß es da. Frontmann Sam Harris, der bekennender Glatzen-Träger ist, konnte sich auf Nachfrage auch nicht vorstellen seine Frisur gegen die von Trump einzutauschen: "Dann lieber gar keine Haare".

Zum Schluss ein wenig Deutsch-Nachhilfe für die Tour

Bei den bevorstehenden Terminen ihrer "VHS"-Tour in Paris und Manchester, werden sie deutsche Gruß-Floskeln wohl nicht mehr brauchen. Trotz allem gab es ein wenig Deutsch-Unterricht für die X Ambassadors, um für Konzerte in "Germany" gewappnet zu sein. Was "How you doing?" ("Wie geht's?") in Deutsch heißt, wollte Sam vor allem wissen. Genauso wie im Anschluss "Dankeschön" und "Bitteschön" enthusiastisch geübt wurden. Fazit: Man erlebte die Alternative-Rocker extrem sympathisch und nahbar in den heiligen Hallen von 1Live. Gerne mehr davon!

>>> Hört das komplette Interview mit den X Ambassadors bei 1Live

>>> Alle Musik-Videos von den X Ambassadors hier 

>>> X Ambassadors Album "VHS" CD bei Amazon oder Saturn

>>> X Ambassadors Album "VHS" Download bei AmazoniTunes oder Google Play

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern