Backstage
Yuja Wang BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

16.08.2010

Virtuoses Youtube-Video läuft auf die Millionen zu

Yuja Wang, Virtuoses Youtube-Video läuft auf die Millionen zu © Felix Broede / DG

Mit einer meisterhaften Interpretation von Rimsky-Korsakovs Hummelflug sorgt Yuja Wang derzeit für Aufsehen in der Online-Community Youtube: „It’s incredible, with such great articulation“, kommentiert ein User, „she could tickle you to death!“, meint ein anderer scherzhaft angesichts der imponierenden Schnelligkeit Yujas. In der Tat beeindruckt die 24-jährige Pianistin, deren Auszeichnung als „Young Artist of the Year“ durch das britische Klassik-Magazin Grammophone ihren Einzug in den Kreis der jungen Klavierelite untermauert, bislang mehr als 850.000 Menschen mit einer erstklassigen und technisch hoch versierten Umsetzung von György Cziffras Arrangement für das ohnehin heikle Interludium.

Dass die Technik der Chinesin alles andere als Zweck an und für sich ist, beweist die junge Meisterpianistin eindrucksvoll auch auf ihrem aktuellen Album „Transformations“. Eingeführt von Igor Stravinskys „Drei Sätze aus dem Feuervogel“ bilden Domenicos Scarlattis Sonaten den Übergang in den Hauptteil dieser Aufnahmen: Brahms’ „Paganini-Variationen op.35“. Mit dem finalen „La valse“ von Maurice Ravel beweist Yuja Wang, dass sich ihre Fingerfertigkeit keineswegs in mechanistischer Ausdruckslosigkeit verbraucht, sondern dass ihre künstlerische Persönlichkeit in der Klang- und Farbenvielfalt eines ausgewählten Repertoires erst richtig zur Geltung kommt!


KOMMENTARE

Kommentar speichern