Backstage
Yundi BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

02.02.2010

Biografie: Januar 2010

Biografie
Yundi (Pianist)

"Seine Musik ist voller Fantasie, er ist ein wahrer Musikpoet", urteilt der Dirigent Seiji Ozawa über den jungen chinesischen Pianisten Yundi. Der internationale Durchbruch kam 2000: Mit 18 Jahren, als einer der jüngsten Preisträger überhaupt, gewann Yundi (damals noch unter dem Namen Yundi Li) den renommierten Warschauer Chopin-Wettbewerb. Damit spielte er sich in den Klavierolymp und gilt seither als der Chopin-Spezialist unserer Tage. Weltweit loben Kritiker sein kraftvolles und energisches Spiel, seine technische Souveränität und vor allem seine präzise Gestaltungskraft. "Yundi Li already knows how to be subtle even when loud", schrieb die Times.

In seiner Heimat China gilt Yundi - besonders der jüngeren Generation - als großes Vorbild. "Prince of the Piano" wird er genannt und fast wie ein Popstar gefeiert. Geboren wurde er 1982 in Chongqing und begann seine ersten musikalischen Erfahrungen auf dem Akkordeon zu sammeln. Im Alter von sieben Jahren wechselte er zum Klavier. 1995 zog er mit seiner Familie nach Shenzhen, wo er bei Dan Zhao Yi an der Shenzhen Arts School studierte - einem der angesehensten Klavierpädagogen Chinas. Nach mehreren erfolgreichen Wettbewerben ging Yundi in die USA, weitere internationale Preise folgten.

In seiner noch jungen Karriere hat Yundi bereits auf mehreren Festivals gespielt. Er konzertiert mit den großen Orchestern unter Dirigenten wie Seiji Ozawa, Lorin Maazel, Gustavo Dudamel, Valery Gergiev, James Levine, Riccardo Chailly und Yuri Temirkanov. 2003 gab er mit dem Philadelphia Orchestra und dem Ersten Klavierkonzert von Chopin sein USA-Debüt. Ausverkaufte Auftritte in Boston, Vancouver, San Francisco und New York (Carnegie Hall) schlossen sich an. Seither ist Yundi auf den wichtigsten Bühnen in Amerika, Europa, Israel, Russland und natürlich in Asien aufgetreten.

2007 nahm Yundi mit den Berliner Philharmonikern unter Seiji Ozawa Prokofieffs Zweites Klavierkonzert gekoppelt mit Ravels G-Dur-Konzert auf. Die CD wurde ein großer Erfolg und der parallel entstandene Dokumentarfilm "The Young Romantic" weltweit im Fernsehen ausgestrahlt.

Seit 2010 ist Yundi bei EMI Classics unter Vertrag. Seine erste CD für dieses Label wird im März passend zum 200. Geburtstag seines Lieblingskomponisten erscheinen: sämtliche Nocturnes von Frédéric Chopin. Weitere Pläne umfassen die Gesamteinspielung von Chopins Werken für Klavier solo.

Von dem Preisgeld des Chopin-Wettbewerbs kaufte Yundi sich übrigens seinen eigenen Steinway.

Mehr unter www.yundi.de

Januar 2010





KOMMENTARE

Kommentar speichern