Backstage
Yvonne Catterfeld, Yvonne Catterfeld BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

News

20.05.2015

So lief der Auftakt von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" 2015

Yvonne Catterfeld, So lief der Auftakt von Sing meinen Song - Das Tauschkonzert 2015

Was für ein Auftakt! Gestern Abend entführte uns Gastgeber Xavier Naidoo für die zweite Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" erneut nach Südafrika. Was für eine Kulisse! Dieses Mal hat Xavier Yvonne Catterfeld, Andreas Bourani, Hartmut Engler von Pur, Christina Stürmer, Daniel Wirtz, Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel von Die Prinzen mit im Gepäck gehabt. Alle Ereignisse des musikalischen Abends haben wir hier für euch zusammengefasst:

Startschuss: Andreas Bourani versöhnte Yvonne Catterfeld mit ihrem Hitsong "Für Dich"

Andreas Bourani, Andreas Bourani Sing meinen Song - Das Tauschkonzert 2015 Folge 1

Andreas Bourani rührte Yvonne Catterfeld mit seiner Version von "Für Dich", von ihrem Debütalbum "Meine Welt" (2003), zu Tränen. Doch von vorne: Andreas eröffnete den ersten "Sing meinen Song"-Abend und schon beim Einstieg in den Refrain erntete der Sänger Jubelrufe seiner Kollegen. Schon während Bouranis-Performance stiegen Catterfeld die Tränen in die Augen. "Es ist erstaunlich, dass er mir diesen Song in diesem Moment wieder nahe gebracht hat", freute sich Yvonne Catterfeld über die Neu-Interpretation von "Für Dich".

Xavier Naidoo sang Xavier Naidoo-Song am Yvonne Catterfeld-Abend

Es folgten Daniel Wirtz mit einer rockigen Version "Du hast mein Herz gebrochen" und Xavier Naidoo mit "Die Zeit des Wartens". Dieser Song stammt sogar aus seiner Feder und findet sich auf Yvonnes zweiter Platte "Farben meiner Welt", aus dem Jahr 2004, wieder.

"Lieber so": Yvonne Catterfeld überraschte Kollegen und TV-Publikum

Yvonne Catterfeld, Yvonne Catterfeld Sing meinen Song - Das Tauschkonzert 2015 Folge 1

Zur Halbzeit der Show war dann auch Yvonne Catterfeld selbst an der Reihe. Die Sängerin ist heute "so viel mehr als" nur die einstige Pop-Prinzessin Deutschlands. Sie ist mittlerweile eine authentische Künstlerin die sich trotzdem stetig weiterentwickelt. Das Motto der Wahl-Berlinerin lautet daher auch: "Lieber Stier, als Bambi". Diese Entwicklung blieb der breiten Massen bisher jedoch verborgen. Yvonne legte in den letzten Jahren den Fokus gezielt auf ihre neue Musik und nicht mehr auf die Dauerpräsenz in den Medien. So überraschte sie ihre Kollegen und das TV-Publikum als sie den Titeltrack ihres aktuellen Albums "Lieber so" sang. Yvonnes Auftitt mit "Lieber so" seht ihr hier. Mit kraftvoller Stimme und viel Gefühl brachte die Künstlerin selbst "Dr. Ton"-Xavier Naidoo zum staunen. Yvonne Catterfeld hat vor einem Millionenpublikum beweisen können wie talentiert und authentisch sie ist. Chapeau!

Für die enorme Unterstützung bedankt sich Yvonne heute auf Facebook mit einer Live Session des Songs. Seht hier das Live-Video zu "Lieber so" aus dem Hafenklang Studio in Hamburg.

Interessante Fakten zum gleichnamigem Album "Lieber so" erhaltet ihr zudem hier. Dieses ist jüngst als Bonustrack-Edition erschienen.


Zur Halbzeit der ersten Sendung gibt sich Song-Geberin Yvonne Catterfeld selbst die Ehre, eins ihrer neueren Lieder zum Besten zu geben. Xavier Naidoo und die anderen "Sing meinen Song"-Gäste lauschen der gefühlvollen Ballade "Lieber so" und Yvonne selber hat Mühe ihre Tränen zurück zu halten.

Nachdem das Stück abgeklungen ist, hält es Xavier Naidoo nicht mehr auf der Couch. Klatschend und laut ausrufend "Wow! Wow, Yvonne! Warum so lange nicht? Das kann doch nicht wahr sein!" stürmt er die Bühne. Yvonne hat sich gerade gefangen, doch Xavier bleiben die feuchten Augen nicht verborgen. "Jetzt bin ich auch ein bisschen emotional geworden", gesteht sie während der Soul-Sänger sie tröstend in die Arme schließt. Dann dreht sich Xavier Naidoo zu seinen anderen Gästen um und ruft laut aus: "Wir haben sie wieder!"

Auch den Stars auf der Couch ist es nicht entgangen, mit wie viel Gefühl Yvonne Catterfeld auf der Bühne performt hat. "Man hat einfach gemerkt, wie sie die Bühne vermisst hat", findet erzählt Christina Stürmer, "also wie sie eben selbst dann zu weinen beginnt, weil sie irre viel Spaß hat auf der Bühne und das hat man gemerkt."

Für Yvonne Catterfeld war es aber nicht nur Spaß, der ihr die Tränen in die Augen getrieben hat. "Es war ein Gefühl von Dankbarkeit und irgendwie auch Demut, dass ich hier auf der Bühne stehen darf", versucht sie dieses Gefühl und ihre Reaktion zu erklären, "vielleicht auch ne Form mich zu öffnen, jetzt so für diese Sendung." Auch wenn sich Yvonne Catterfeld auf der Bühne in diesem Gefühlschaos befunden hat, stellt sie fest: "Das hätte nicht schöner sein können."

Unterhaltung pur mit Christina Stürmer, Hartmut Engler und Die Prinzen

Christina Stürmer, Christina Stürmer Sing meinen Song - Das Tauschkonzert 2015 Folge 1

Nach Yvonnes gefühlvollem Auftritt wurde wieder gerockt. Christiner Stürmer präsentierte voller Energie den Track "Pendel" ("Lieber so", 2013) und Harmut Engler machte sich Catterfels "Blau im Blau" ("Blau im Blau", 2010) zu Eigen. Er interpretierte nicht nur die Musik neu, sondern auch den Text. Schließlich gaben sich Die Prinzen die Ehre. Sehr unterhaltsam war ihre Darbietung zu "Erinner' mich dich zu vergessen" ("Aura", 2006). Der Beitrag der beiden Die Prinzen-Vertreter begeisterte mit Dialog-Elementen und überraschte mit einer taktvollen Trommel-Einlage.

Pur, Hartmut Engler Sing meinen Song - Das Tauschkonzert 2015 Folge 1

"Song des Abends": Die Qual der Wahl

Schließlich war es an Yvonne Catterfeld den "Song des Abends" zu küren. Nach sechs unterschiedlichen Auftritten war dies keine leichte Entscheidung. Deshalb verlieh sie, symbolisch, die Prothea-Blume an Andreas Bourani und Daniel Wirtz. Beide konnten Yvonne ihre größten hits nach langer Zeit wieder schmackhaft machen.

Was Naidoo und Co. in Südafrika noch erlebt und performt haben, erfahren wir schon am kommenden Dienstag bei VOX. Um 20:15 Uhr bietet Andreas Bourani seine Songs, in der zweiten Episode der neuen Staffel, zum Tausch an. Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" 2015.


KOMMENTARE

Kommentar speichern