Andreas Gabalier | News | AMADEUS Award für Andreas Gabalier

andreas gabalier amadeus 2012
03.05.2012

AMADEUS Award für Andreas Gabalier

Zum bereits zwölften Mal wurden die AMADEUS–Awards am 1. Mai 2012 vergeben. Veranstaltet wurde die Show von der IFPI Austria, Organisator war in diesem Jahr die Stargate Group. Durch den Event führten die Moderatoren Manuel Rubey und Bianca Schwarzjirg. Der Privat-Sender PULS 4 übertrug die Award-Show am 1. Mai ab 21:50 Uhr. Zu den Showacts zählten Hubert von Goisern und Wolfgang Ambros, Saint Lu, Jason Mraz, die Trackshittaz und Die Jungen Zilltertaler, sowie !Dela Dap, Rene Rodrigezz und die FM4-Award-Gewinner M185.
Nominierte, GewinnerInnen und Showacts lieferten ein eindrucksvolles Zeugnis der vitalen österreichischen Musikszene ab. Zu den glücklichen Siegern des Abends zählten zwei Koch Universal Music Acts. Da wäre erst einmal Andreas Gabalier, der in den Kategorien „Best Live Act“ und  „Schlager“ genau wie Hubert von Goisern („Album des Jahres“ & „Pop/Rock“) gleich zwei Trophäen mit nach Hause nehmen durfte. In der Kategorie „Volkstümliche Musik“ konnten sich Die jungen Zillertaler über den begehrten Award freuen. Der verstorbene Schauspieler und Liedermacher Ludwig Hirsch, der seine letzten Alben in Deutschland bei Koch Universal Music veröffentlicht hatte, wurde posthum mit einem Amadeus Award für sein Lebenswerk geehrt.
Die Amadeus-Gewinner 2012
  • Album des Jahres: Hubert von Goisern – “Entwederundoder”
  • Song des Jahres: Holstuonarmusigbigbandclub – “Vo Mello bis ge Schoppornou”
  • Alternative: 3 Feet Smaller
  • Electronic/Dance: Parov Stelar
  • HipHop/R’n’B: Die Vamummten
  • Hard&Heavy: Krautschädel
  • Jazz/World/Blues: 5/8erl in Ehr’n
  • Pop/Rock: Hubert von Goisern
  • Schlager: Andreas Gabalier
  • Volkstümliche Musik: Die Jungen Zillertaler
  • FM4-Award: M185
  • Best Live Act by oeticket.com: Andreas Gabalier
  • Würdigung des Lebenswerks eines österreichischen Interpreten: Ludwig Hirsch
Fotos: © Andreas Tischler
Mehr von Andreas Gabalier