Bryn Terfel | Musik | Wagner: Der fliegende Holländer

Wagner: Der Fliegende Holländer
Wagner: Der fliegende Holländer
VÖ: 30. Januar 2015
Bryn Terfel, Anja Kampe, Matti Salminen, Marco Jentzsch, Liliana Nikiteanu, Fabio Trümpy, Philharmonia Zurich, Alain Altinoglu
01
Opening
00:28
02
Ouvertüre
10:03
03
"Johohe! Halloho!"
05:17
04
"Mit Gewitter und Sturm aus fernem Meer"
04:22
05
"Die Frist ist um"
03:09
06
"Wie oft in Meeres tiefsten Schlund"
09:05
07
"He! Holla! Steuermann!"
03:26
08
"Durch Sturm und bösen Wind verschlagen"
05:00
09
"Wie? Hör ich recht? Meine Tochter sein Weib?"
06:21
10
"Südwind! Südwind!"
01:55
11
"Mit Gewitter und Sturm aus fernem Meer"
01:43
12
"Summ und brumm, du gutes Rädchen"
09:33
13
"Johohoe! Traft ihr das Schiff im Meere an"
08:42
14
"Senta! Willst du mich verderben?"
02:02
15
"Bleib, Senta! Bleib nur einen Augenblick!"
09:04
16
"Auf hohem Felsen lag ich träumend"
04:22
17
"Mein Kind, du siehst mich auf der Schwelle"
01:48
18
"Mögst du, mein Kind, den fremden Mann willkommen heißen!"
05:14
19
"Wie aus der Ferne längst vergangner Zeiten"
08:01
20
"Wirst du des Vaters Wahl nicht schelten?"
07:39
21
"Verzeiht! Mein Volk hält draußen sich nicht mehr"
01:51
22
"Steuermann, laß die Wacht!"
09:54
23
"Johohohe! Johohohoe! Hoe! Hoe!"
03:17
24
"Was mußt' ich hören?"
02:33
25
"Willst jenes Tags du nicht dich mehr entsinnen"
03:07
26
"Verloren! Ach, verloren!"
01:59
27
"Erfahre das Geschick, vor dem ich dich bewahr'!"
05:03
28
Applause & Credits
04:04
29
Menu
01:19

Kaufen

Produktinformation

Die spektakuläre Opernproduktion „Der fliegende Holländer“ direkt aus dem Opernhaus Zürich: Endlich auf Deutsche Grammophon!
So viel Spannung und Energie auf der Bühne spürt man als Zuschauer nur ganz selten. Die Kritiker waren sich einig: Der sensationelle Bryn Terfel in der Titelrolle, Matti Salminen als Daland und Anja Kampe als Senta, begleitet  von der Philharmonia Zürich unter Alain Altinoglu, sorgten für einen legendären Opernabend.
Oper aktuell schrieb: „Dieser 'Fliegende Holländer‘ ist musikalisch so was von unter die Haut gehend, dass es mit Worten kaum zu beschreiben ist (…). Einen anderen Holländer als Bryn Terfel möchte man gar nicht mehr erleben — welch eine Stimme, welch eine Empfindsamkeit und durchschlagende Dynamik in der szenischen und gesanglichen Kunst“.
Die Oper wurde inszeniert vom Intendanten des Opernhauses Zürich, Andreas Homoki.
Veröffentlichung
1/30/2015
Format
DVD
Label
Deutsche Grammophon (DG)
Bestellnummer
00044007351734

Weitere Musik von Bryn Terfel

Mehr von Bryn Terfel