Die Ultimative Chartshow | Musik | Die Ultimative Chartshow - 90er

Die Ultimative Chartshow - 90er 0602498472321
Die Ultimative Chartshow — 90er
VÖ: 09. März 2007
Die Ultimative Chartshow, Various Artists, Die Ultimative Chartshow
Doppel CD 1
15
Children
03:50
17
Omen III
03:58
08
How Do You Do!
03:11
18
No Limit
03:17
19
Mr. Vain Recall
03:30
07
The Sign
03:09
09
Strong Enough
03:40
12
Sweat (A La La La La Long)
03:46
13
Freedom
03:55
21
Hyper Hyper
03:35
14
Missing
03:55
10
Barbie Girl
03:16
02
Rhythm Is A Dancer
03:41
11
Mamboleo
03:44
01
Das Boot 2001
03:41
03
Cotton Eye Joe
02:57
04
What Is Love
04:29
05
Saturday Night
04:06
20
Somewhere Over The Rainbow
03:36
06
Sing Hallelujah!
03:59
16
United
04:00
Doppel CD 2
03
Love Is All Around
04:05
13
Gangsta's Paradise
04:01
17
Verdammt, ich lieb dich
03:38
05
I Swear
04:19
09
Stay Another Day
04:27
07
Quit Playing Games (With My Heart)
03:53
02
Wind Of Change
05:12
08
No Matter What
04:34
18
The One And Only
03:40
15
What's Up?
04:55
06
Big Big World
03:23
19
Verdammt, ich lieb dich
03:40
11
Jessie
04:20
14
To Be With You
03:26
01
I'd Do Anything For Love (But I Won't Do That)
05:22
04
Return To Innocence
04:16
10
If You Believe
04:27
12
(I Can't Help) Falling In Love With You
03:24
16
Zombie
05:07

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

Das Beste wieder vereinigt — Die ultimative Chartshow der 90er Jahre!

Rhythm is a dancer! Gerade mal sieben Jahre her, pocht es noch in uns, das vergangene Jahrzehnt. Es hinterlässt mit all seinen Neuerungen und denkwürdigen Ereignissen neben unseren Erinnerungen mit seiner Musik ein Zeitdokument, das nun mit 40 der wohl bekanntesten Tracks aus dieser Zeit auf einem Sampler zusammengefasst ist:
Die ultimative Chartshow der 90er.


Dass Rhythmus ein Tänzer ist, und nicht etwa ein Eisverkäufer, wurde von Snap! entdeckt und 1992 in die Welt hinausgerufen. Als Schlachtruf der Tanzfläche unvergesslich wurde das Stück mit einem ersten Platz in Deutschland belohnt und wies in ein turbulentes Jahrzehnt, in dem wir mit Scooters “Hyper, Hyper” und mit “Das Boot” von U 96 nicht nur die Tanzflächen zum Beben brachten und dem Eurodance zur Blüte verhalfen. Es gab auch so manches Herz, das mitfühlte, als die fünf Jungs aus Florida als die Backstreet Boys im Jahr 1996 “Quit Playing Games” intonierten und damit ihren ersten Nummer eins Hit in Deutschland landeten.

Wie der Mut zum Neuen auch musikalisch Früchte tragen kann, erlebten wir bei Rednex, die in “Cotton Eye Joe” mit Irokesen-Frisuren und Country-Klängen den Wilden Westen in die Discotheken holten. Es war das Jahrzehnt, in dem wir beim Joggen und auf dem Schulweg den nagelneuen Discman mit Roxette befüllten und uns mit “How do you do!” zum Träumen bringen ließen.

Es ging uns gut in den Neunzigern. Unter den Schulbänken wurden Tamagotchis gepflegt und verwöhnt und Schweden bescherte uns mit “The Sign” einen Chartstürmer aus der Feder der drei Berggren-Geschwister, die zusammen mit Ulf Ekberg als Ace of Base zum Dauergast unzähliger Kassettendecks wurden. Dr. Alban, eigentlich Zahnarzt in Stockholm, wechselte das Genre, versetzte statt des Bohrers lieber die Plattenteller in Drehung und sang sich mit “Sing Hallelujah!” auf die Dancefloors dieser Tage.

Alles, was dieser Youngtimer unter den Jahrzehnten zu bieten hat versammelt sich zu einer ersten Retrospektive — Die ultimative Chartshow der 90er.



Veröffentlichung
2007-3-9
Format
Doppel-CD
Label
Polystar
Bestellnummer
00602498472323