Diverse Künstler | News | Pianist Sergei Babayan neuer Exklusivkünstler der Deutschen Grammophon

Pianist Sergei Babayan neuer Exklusivkünstler der Deutschen Grammophon

Sergei Babayan
© Marco Borggreve
19.07.2018
Wie am 19. Juli beim Verbier Festival bekannt gegeben wurde, hat Sergei Babayan einen Exklusivvertrag mit Deutsche Grammophon geschlossen. Bereits im März dieses Jahres erschien mit “Prokofiev for Two” eine Aufnahme des Pianisten auf dem gelben Label. Dafür spielte er gemeinsam mit Martha Argerich seine Transkriptionen von Stücken aus der Feder von Sergei Prokofjew ein.
"Eloquenz und Ehrlichkeit des Ausdrucks gehören zu den wichtigsten Merkmalen, die Sergei Babayans Spiel so einzigartig machen", so Dr. Clemens Trautmann, Präsident der Deutschen Grammophon.
Nun kündigt der armenisch-amerikanische Pianist weitere Projekte in Zusammenarbeit mit DG an. Dabei wird er sich mit u.a. Bach und Rachmaninow Komponisten widmen, die seine musikalische Identität geprägt haben. Zudem wird er sich selten gespieltem Repertoire und Werken zeitgenössischer Komponisten zuwenden sowie sein Können als Komponist und Arrangeur unter Beweis stellen. Zunächst darf man jedoch auf eine Kopplung von Klaviersonaten Mozarts mit Werken aus ihrer Zeit und neueren Kompositionen gespannt sein.

"Sergei Babayan ist ein Genie. Punkt." – Le Devoir

Seit er 1989 als Gewinner des internationalen Klavierwettbewerbs in Cleveland hervorgegangen ist, erfährt Babayan großes Ansehen als Konzertsolist, Kammermusiker und Solopianist. Dabei war er u.a. mit dem London Symphony Orchestra, Cleveland Orchestra, Orchester des Mariinski-Theaters und Detroit Symphony Orchestra zu erleben.
Seit vielen Jahren ist Sergei Babayan Stammgast beim Verbier Festival. Dieses Jahr wird er anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Festivals neben Martha Argerich und seinem Schüler Daniil Trifonov beim Galakonzert am 25. Juli mitwirken.

Weitere Musik von Diverse Künstler