Eloquence Junior Klassik | Musik

Grimms Märchen IV 0602517146989
Grimms Märchen IV
VÖ: 13. April 2007
Die Brüder Grimm
CD 1
CD 2

Produktinformation

Vorzeiten war ein König und eine Königin, die sprachen jeden Tag: »Ach, wenn wir doch ein Kind hätten!«. Alsbald gebar die Königin ein Mädchen, das war so schön, daß der König vor Freude ein großes Fest anstellte. Er lud auch die weisen Frauen dazu ein, damit sie dem Kind hold und gewogen wären. Es waren ihrer dreizehn in seinem Reiche, weil er aber nur zwölf goldene Teller hatte, musste eine von ihnen daheim bleiben. Das Fest ward mit aller Pracht gefeiert, und als es zu Ende war, trat plötzlich die dreizehnte herein. Sie wollte sich dafür rächen, dass sie nicht eingeladen war, und ohne jemand zu grüßen oder nur anzusehen, rief sie mit lauter Stimme: »Die Königstochter soll sich in ihrem fünfzehnten Jahr an einer Spindel stechen und tot hinfallen.« Alle waren erschrocken, da trat die zwölfte hervor, die ihren Wunsch noch übrig hatte, und weil sie den bösen Spruch nicht aufheben, sondern nur ihn mildern konnte, so sagte sie: »Es soll aber kein Tod sein, sondern ein hundertjähriger tiefer Schlaf, in welchen die Königstochter fällt."

Die Brüder Wilhelm Karl Grimm (1786 − 1859) und Jakob Karl Grimm (1785 − 1863) haben heute einen festen Platz im Buchregal. Jeder kennt ihre Sammlung der Kinder- und Hausmärchen, die sie ursprünglich für wissenschaftliche Zwecke zusammenstellten. Ihrer Arbeit ist es zu verdanken, dass die phantasievollen, lehrreichen Geschichten bis heute bewahrt werden konnten. Die schönsten Märchen der Kindheit – zum Vorlesen – so oft man möchte!

Gelesen von Manfred Steffen
Gesamtspielzeit: ca. 1 1/2 Stunden
Veröffentlichung
2007-4-13
Format
CD
Label
Deutsche Grammophon Literatur
Bestellnummer
00602517146983