Future Trance | Musik | Future Trance Vol. 47

Future Trance Vol. 47 0600753168578
Future Trance Vol. 47
VÖ: 27. Februar 2009
Future Trance, Various Artists
Doppel CD 1
15
Turning Point
02:53
16
How Old Are You
03:30
21
Feelings Of My Heart
03:09
17
To The Brain
03:32
02
Welcome To The Club
03:30
04
Break It Up
03:18
09
Rock The Show
03:53
07
Just Dance
03:12
08
Louder & Prouder
04:26
19
The Darkside
03:17
18
Carry On (Wayward Son)
04:06
14
Set You Free 2k9
03:19
13
Stuck With You
03:03
12
Summer
03:48
22
Back Then (Terminator Theme)
03:52
11
Sunshine 2008
03:15
10
My Funky Tune
03:34
01
P.ower Of A.merican N.atives
03:54
03
Human Nations
03:22
05
Here Today & Gone Tomorrow
03:35
20
Love Sees No Colour
03:24
06
Amigos
03:45
Doppel CD 2
06
Integrity & Honesty
03:15
04
When I Listen To Music
03:47
09
Worlds Collide
03:43
17
Passion (Nasty Rhythm)
03:25
01
Silver Surfer
03:28
02
Up To Tha Wildstyle
03:19
14
Temptation
04:41
07
Love Will Raise Again
03:56
16
Come Into My Dream
03:54
12
Please Don't Go (Chris Reece Radio Mix)
04:11
22
O
03:10
21
Today
02:46
19
Good Time
03:16
15
Apoligize
03:25
03
Personal Jesus
03:13
11
Losing Myself
03:38
18
Hard To Say I'm Sorry 2K9
03:15
20
Peaktime Symphony
03:29
08
Guardian Angel
03:05
13
Ordinary World
03:27
05
Liebe
04:53
10
I Believe
03:26

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

Auf der langen Reise wagen sich die Porn Kings mit DJ Surpreme an die Turntables des Trance-Schiffes und zeigen mit “Up to da Wildstyle”, wo es hingehen soll. Erste Station für Alien FT 3000 und seine Crew ist ein bizarrer Eisplanet. Weit entfernt von seiner Sonne herrschen auf seiner kristallenen Oberfläche nicht messbare Minustemperaturen, bei denen sich selbst Chewbacca eine Lungenentzündung einhandeln würde. Highlight dieser Reise ist jedoch ein gigantischer, gläserner Soundreaktor, der inmitten unwirklicher Eislandschaften thront. Genau angemessen für die fetten Sounds unserer Trance-Götter.

Böse Mächte haben jedoch einen riesigen Schutzwall aus Eis um den Reaktor herum errichtet, um die Pläne von FT 3000 zu vereiteln und den Planeten zu trancefreier Zone zu erklären. Selbst Obi-Wan-Kenobi und Luke Skywalker gemeinsam hätten an dieser Wand keine Chance gehabt. Zum Glück sind Rocco und Bass T am Start, die mit einem saftigen “Break it up!” die Eisschicht zum Brechen bringen! Der Weg ist also frei für eine Future-Trance-Revolution im Reich der Kälte.

Es ist geschafft! Die Beats von Ben Sander, Aunt Mary und Magnesia bringen den ganzen Planeten zum Vibrieren, Eissplitter fliegen in die Atmosphäre und lassen den Himmel funkeln und glitzern. Jetzt gilt es nur noch, eine Hologramm-Video-Wand zu installieren, um die fetten Sounds auch bis zur Mutter Erde zu transportieren. “Set Me Free” sagen N-Trance und mit dem ersten Hologrammbild eröffnen Manian mit “Welcome tot he Club” den ersten Dancefloor on the Rocks.

Von entfernten Planeten aus ist am Horizont jetzt ein hell leuchtender Punkt zu sehen, der die krassesten Vibrations ausstrahlt und die deluxemäßigen Future-Trance-Sounds in den Orbit schießt. Aus dem eisigen Niemansland wurde die größte Disco-Kugel am Trance-Himmel! Ein perfekter Auftakt für Alien FT 3000 in seiner Mission, Future-Trance-Sounds im ganzen Weltall zu verbreiten. Schaut zum Himmel, vielleicht seht ihr den strahlenden Eisplaneten und dann heißt es: Tanzen bis der Morgen kommt! Die neue Future Trance steht ab 27. Februar in den Plattenläden.
Veröffentlichung
2009-2-27
Format
Doppel-CD
Label
Polystar
Bestellnummer
00600753168578

Weitere Musik von Future Trance

Mehr von Future Trance