Jay-Z | News | DMX disst Jay-Z und das Rap-Game überhaupt

Jay-Z + DMX
16.11.2010

DMX disst Jay-Z und das Rap-Game überhaupt

Wo steht der Rap heute? Wieder so eine epische Frage, mit der Aiman Abdallah mindestens ein neues Galileo Mystery füllen könnte. Und dennoch eine Frage, die nie aussterben wird. Während seines Gigs vergangenen Freitag in Scottsdale nahm sich DMX genau dieser Frage an und disste den lyrischen Content der Mehrheit der heutigen Rap-Musik und bei dieser Gelegenheit auch noch Jay-Z.
“New York to AZ, New York to AZ, n*ggas must be crazy, f*ck Jay-Z! Ya heard? Ya heard?” rief X in die Menge.
“Wo denkt ihr steht der Rap heutzutage? Ich meine, ihr wisst schon, ich bin ein Künstler und ich habe meine Vorurteile, aber ich denke, die meisten dieser N*ggas nerven!”
Würde es nach X gehen, so würden all die protzigen Rapper den realen und hart arbeitenden Normalsterblichen nicht länger ihre Bentleys, Villen und Pool Parties unter die Nase reiben.
“Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber wir sind reale Leute,” fuhr DMX fort. “Die meisten von uns haben Jobs – aber diese N*ggas reden von Bentleys, Villen und Pool Parties, das ist nicht unser Ding, Mann! Du hast eine B*tch, die mit dir schlafen will? Schön für dich! Du hast Lamborghini-Türen? Gut für dich! Aber was ist am Ende des Tages? Ich brauche diesen Scheiß nicht. Es ist mir völlig Latte, ob du all das hast. Weil du es nicht mir gibst!”
Mehr von Jay-Z