Jay-Z | News | Swizz Beatz über DMX's Struggles und Beef mit Jigga

Swizz Beatz
28.11.2010

Swizz Beatz über DMX’s Struggles und Beef mit Jigga

So manch eine Kinnlade fiel zu Boden, als DMX vergangene Woche im Freestyle bei seinem Konzert in Arizona ein dickes “F*ck Jay-Z” droppte. Und trotz nachträglicher Entschuldigung scheint dieser “Fauxpas” immer noch wie Hundemist an DMX’s Schuh zu haften.
Nun trat X’s Homie Swizz Beatz im Rahmen des “Monster Mondays” Releases “Ya’ll Don’t Really Know” feat. DMX und Busta Rhymes bei VladTV.com ins Promotion-Rampenlicht und verkündete seine Meinung zu DMX’s daily Struggles und zum Beef mit Jay.
“X ist mein Bruder. Was auch immer er tun will, ich bin dabei, solange es das Richtige ist,” so Swizzy. “X war seit Tag eins X. Jetzt ist es nur so, dass die Leute eine Seite von X sehen, die sie so vorher nicht gesehen haben. X ging in den Knast. Sein erster Song war ‘Born Loser’. Er hatte seine Probleme im Leben, die niemanden interessierten, als er keinen Erfolg hatte. Dann wurde er erfolgreich und eine paar dieser Elemente leakten. (…) Doch am Ende des Tages kannst du niemandem helfen, wenn er nicht selbst dazu bereit ist, sich zu helfen.”
Alright, okay. Aber was ist jetzt mit dem Jigga-Beef? “Es gibt kein Problem mit DMX, mit Jay. X wird das noch irgendwie ansprechen. Es ist 2010. Dieser ganze gefakte Beef, all diese ignoranten Töne gegeneinander…ich mische mich da nicht ein.”
Wie auch immer, böse Zungen gegen Jay scheinen sich in letzter Zeit jedenfalls zu häufen. Gefakter Beef um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, oder ist vielleicht doch etwas dran?
Mehr von Jay-Z