John Coltrane | News | Blue World - wiederentdeckte Coltrane-Session

Blue World — wiederentdeckte Coltrane-Session

John Coltrane - Blue World
Jim Marshall
19.08.2019
Jazzfans erinnern sich noch bestens an den Juni 2018, als mit John ColtranesBoth Directions At Once” ein “verlorenes Album” des Saxophon-Großmeisters erstmals das Tageslicht erblickte. Die Resonanz war wie erwartet riesig, das jahrzehntealte Album landete in den Jazz-Charts auf der ganzen Welt und gilt als echte Komplettierung des Coltrane-Kanons.
Obwohl es danach aussah, dass es sich hier um einen Jahrhundertfund handelt, hat das Schicksal jetzt ein zweites “Coltrane-Ass” aus dem Ärmel gezogen, denn bei Recherchen im Nachzug zu “Both Directions At Once” fand sich ein weiteres Tonband mit einer bislang komplett unveröffentlichten Session des Meisters. 1964, im Jahr in dem er auch “A Love Supreme” aufnahm, wurde Coltrane nämlich von Gilles Groulx, einem kanadischen Filmemacher, gebeten, die Musik zu seinem Film “Le chat dans le sac” aufzunehmen. Der als schwierig geltende Saxophonist stimmte erstaunlicherweise zu.
Kurzentschlossen trommelte Coltrane seine Quartett-Kollegen Jimmy Garrison, Elvin Jones und McCoy Tyner direkt zwischen den Aufnahmen für die inzwischen legendären Alben “Crescent” und “A Love Supreme” im Juni ’64 in den Van Gelder Studios für die Aufnahme zusammen. Am 27. September wird diese Coltrane-Entdeckung von Weltrang auf CD, LP und natürlich digital erscheinen. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

Weitere Musik von John Coltrane

Mehr von John Coltrane