Lady Gaga | News | Das Making-Of von "Joanne": So war der Studio-Vibe bei den Aufnahmen zum neuen Album von Lady Gaga

Lady Gaga 2016
25.10.2016

Das Making-Of von “Joanne”: So war der Studio-Vibe bei den Aufnahmen zum neuen Album von Lady Gaga

Es ist eine All Inclusive-Neuerfindung: Mit “Joanne” hat Lady Gaga – wieder einmal – ein neues Kapitel ihrer Künstlerlaufbahn eröffnet. Es ist ein Seelenstriptease, aus dem Gaga aufsteigt wie der Phönix aus der Asche. Viel Herzblut hat die 30-jährige Sängerin, die mit bürgerlichem Namen Stefani Joanne Germanotta heißt, in den Longplayer fließen lassen, den sie nach ihrer jung verstorbenen Tante benannt hat. Im Making Of-Video sehen wir, wie der Studio-Alltag der Pop-Ikone aussieht. 

“Das ist ziemlich verdammter Scheiß. Ich liebe es!” sagt Gaga über “A–Yo”

Der Country-lastige Track “A–Yo” ist neben “Perfect Illusion” einer der ersten beiden Songs, die uns Mother Monster aus “Joanne” präsentierte. Im Making Of Video sehen wir, wie er entstanden ist. Und gleich binnen der ersten Sekunden wird klar: Diese Frau nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie ziert sich nicht, sie schämt sich nicht – im Gegenteil. Sie sitzt am Klavier, tippt Lyrics in eine alte Schreibmaschine, raucht, trinkt - mal mit wenig, mal mit mehr Stoff am Körper. Im Hintergrund hört man Produzent Mark Ronson sagen: “Wir können (bei dem Song) nicht zögerlich sein. Wir müssen da Gefahr reinbringen.” Der Studio-Vibe ist ausgelassen und zugleich absolut leidenschaftlich fokussiert. Lady Gaga ist mit jeder Faser ihres Körpers in ihrer Musik, tanzt, ulkt herum und macht Selfie-Videos

Lady Gaga Album “Joanne”

 bei iTunes
 bei Saturn
 bei Mediamarkt
 bei Amazon
 bei Amazon MP3
 bei Spotify
Mehr von Lady Gaga