Riccardo Chailly | News | Lucerne Festival 2012 im Sommer widmet sich dem Thema Glaube

Lucerne Festival Orchestra
03.08.2012

Lucerne Festival 2012 im Sommer widmet sich dem Thema Glaube

Nachdem die diesjährigen Salzburger Festspiele geistliche Werke der katholischen, evangelischen und jüdischen Tradition ins Zentrum der erstmals ausgerichteten “Ouverture spirituelle” gestellt hatten, widmet sich das am 8. August beginnende Lucerne Festival im Sommer ganz dem Motto “Glaube”. Mit Werken wie Mendelssohns “Reformationssinfonie”, Beethovens Neunter und Mahlers “Auferstehungssinfonie” über Verdis Requiem bis hin zu Strawinskys lateinischer “Psalmensinfonie” und Schönbergs Oper “Moses und Aron” soll nach dem Verhältnis von Religion und Musik gefragt werden. Workshops und Künstlergespräche geben überdies Einblick in die Innenwelt der Interpreten.

Fünfeinhalb Wochen lang gastieren in der malerisch gelegenen Stadt am Vierwaldstättersee wie jedes Jahr international gefragte Ausnahmekünstler. So ist etwa die erste Riege der Pianistenzunft mit Maurizio Pollini, Lang Lang, Radu Lupu, Hélène Grimaud und Pierre-Laurent Aimard vertreten. Führende Orchester wie die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle, die Wiener Philharmoniker unter Bernard Haitink, das Gewandhausorchester und Riccardo Chailly, das Orchestra e Coro des Teatro alla Scala unter Daniel Barenboim oder das königliche Concertgebouworchestra garantieren musikalische Hochgenüsse und seelischen Tiefgang.

Die offizielle Website des Lucerne Festivals im Sommer hält alle Informationen und die Möglichkeit zum Ticketerwerb für Sie bereit.
Mehr von Riccardo Chailly