Frank Briegmann

Frank Briegmann_2015

President & CEO Central Europe UNIVERSAL MUSIC und Deutsche Grammophon

Frank Briegmann, 1967 im westfälischen Rietberg geboren, ist CEO von UNIVERSAL MUSIC Deutschland und President Central Europe der UNIVERSAL MUSIC GROUP sowie President der Deutschen Grammophon. Damit verantwortet er das Geschäft in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, den Benelux-Staaten, den skandinavischen Ländern und Osteuropa sowie das der Deutschen Grammophon. Darüber hinaus ist er Mitglied im globalen UMG Executive Management Board. 

Nach erfolgreichem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster startete Frank Briegmann seine Karriere als Referent Strategie bei der in München ansässigen Bertelsmann Music Group (BMG), wo er nach mehreren Stationen 2002 zum Senior Vice President International aufstieg. In dieser Funktion verantwortete der diplomierte Kaufmann die Etablierung und Vermarktung aller internationalen Künstler ausländischer BMG-Labels in Deutschland. 

2004 wechselte Frank Briegmann als President & CEO nach Berlin an die Spitze von UNIVERSAL MUSIC und wurde damit zum jüngsten Chef in der Geschichte der Major-Labels in Deutschland. Seitdem konnte das Unternehmen jährlich Marktanteile hinzugewinnen und seine Marktführung kontinuierlich ausbauen. Unter anderem setzte der Musikmanager Schwerpunkte bei der Entdeckung sowie Etablierung nationaler Acts, forcierte die digitale Transformation, baute neue Geschäftsfelder auf und definierte das enge und partnerschaftliche Verhältnis zwischen UNIVERSAL MUSIC und ihren Künstlern als elementaren Bestandteil der Unternehmenskultur.

Seit 2010 lenkte Frank Briegmann zusätzlich die Geschicke der UNIVERSAL MUSIC GROUP in Österreich und der Schweiz sowie des weltweit bedeutendsten Klassik-Labels Deutsche Grammophon.

2013 wurde er zum President Central Europe ernannt und übernahm damit zusätzlich die Leitung der Ländergesellschaften in Nord- und Osteuropa. In dieser Funktion verantwortete er u.a. auch die Integration der von UNIVERSAL MUSIC für 1,4 Milliarden Euro akquirierten EMI Music in allen von ihm betreuten Territorien. 2016 wurden seinem Bereich zusätzlich die UMG Unternehmungen in Italien und den Benelux-Staaten zugeordnet.

Als Mitglied des Executive Management Board, des globalen Führungszirkels der UNIVERSAL MUSIC GROUP, gehört Frank Briegmann zur obersten Managementebene des internationalen Marktführers im Musikgeschäft.

Frank Briegmann ist Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Musikindustrie, der Deutschen Phono-Akademie und des media.net berlinbrandenburg. Darüber hinaus hat er einen Sitz im Beirat Ost der Deutschen Bank und im Kuratorium der C/O Berlin Foundation. Als Mitinitiator der gemeinnützigen Stiftung „Musik Bewegt“ hat er eine Spendenplattform ins Leben gerufen, über die Musiker und ihre Fans gemeinsam soziale Projekte unterstützen können.