Bertolt Brecht | Musik | Was ist die Welt? - Gedichte 1880-1930

Bertolt Brecht
"Was ist die Welt?" - Gedichte 1880-1930 0028946999628
Was ist die Welt? — Gedichte 1880–1930
VÖ: 23. Juli 2002
Bertolt Brecht, Kurt Tucholsky, Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse, Gottfried Benn, Friedrich Nietzsche, Hugo von Hoffmannsthal, Carl Zuckmayer, Robert Walser, Georg Trakl, Joachim Ringelnatz, Morgenstern
01
Was ist die Welt?
00:54
02
No. 1 Album Leaf in G
00:49
03
Phantastus
00:59
04
Orgie
01:08
05
No. 7 Moment Musical in C minor
01:17
06
Venedig
00:38
07
Der Panther
00:46
08
Im Nebel
00:50
09
Entrückung
01:26
10
No. 4 Elegy in A minor
03:21
11
Der Revoluzzer
01:00
12
Morgenstern
00:55
13
Die unmögliche Tatsache
01:00
14
Der Morgen des Philosophen
00:32
15
No. 2 Humoresque in B minor
01:24
16
Abendstimmung
01:06
17
Die Bauern
01:08
18
Lied an meinen Sohn
01:18
19
No. 8 Moment Musical in D minor
01:21
20
Kriegs-Begeisterung
00:52
21
Schicksal
01:27
22
Klage
00:54
23
Der Zeuge
01:55
24
Die Wolkenpumpe
00:55
25
No. 9 Gigue in D minor
01:30
26
Der Mensch vor dem Meer
00:53
27
Fabrikstraße tags
00:48
28
Angstgebet in Wohnungsnot
00:55
29
Zeitgenossen, haufenweise
01:36
30
No. 5 Hunting Piece in F
01:07
31
Nein, nicht vor mir im Staube knien
01:06
32
Staatsbibliothek
00:57
34
Die letzte Kornblume
01:14
35
Die Liebenden
01:25
36
No. 10 Romance in B flat
03:03
37
Song vom Zusammenhang zwischen Hunger und Geschäft
01:05
38
An das Publikum
01:06
33
Lob der Spatzen
01:19

Kaufen

Produktinformation

Die dreißig Gedichte deutscher Sprache sind in der Zeit von 1880 und 1930 geschrieben worden. Wie sahen die Autoren, die in diese Auswahl aufgenommen worden sind, ihre Zeit? Vor allem aber: Welche von Ihnen sind überhaupt noch mit ihren Gedichten präsent? George, Hofmannsthal,, Rilke, Trakl, Hesse, Brecht, Benn, Kästner — sicherlich; auch Joachim Ringelnatz und Else Lasker-Schüler. Doch wer erinnert sich an Arno Holz oder Kurt Heynicke, die unter Gottfried Benn 1919 in Kurt Pinthus' legendärer Sammlung “Menschheitsdämmerung” erschienen? Überhaupt die verschiedenen Stile: Dadaismus, Neue Sachlichkeit, neuer Klassizismus!Es werden bekannte Dichter mit bekannten Gedichten und heute unbekannten zu hören sein; aber auch weiniger bekannte und vergessene Dichter. Diese Konfrontation des Bekannten mit dem Unbekannten lässt überraschende Erfahrungen und Erkenntnisse zu.
Veröffentlichung
2002-7-23
Format
CD
Label
Deutsche Grammophon (DG)
Bestellnummer
00028946999622

Weitere Musik von Bertolt Brecht