Branford Marsalis | News | Das New Orleans Jazz Orchestra feiert zehnjähriges Bestehen

Branford Marsalis
27.09.2012

Das New Orleans Jazz Orchestra feiert zehnjähriges Bestehen

New Orleans gilt allgemein als die Wiege des Jazz. Die multikulturelle Metropole hat im Laufe der Jahrzehnte eine Unmenge großartiger Jazzmusiker hervorgebracht: von Jelly Roll Morton, Louis Armstrong, Sidney Bechet und Bunk Johnson über den weitläufigen Marsalis-Clan, Harry Connick Jr., Donald Harrison, Terence Blanchard und Nicholas Payton bis hin zu Trombone Shorty und Stanton Moore. Seit zehn Jahren gibt es außerdem das von dem Trompeter und Grammy-Preisträger Irvin Mayfield geführte New Orleans Jazz Orchestra (NOJO), das die musikalischen Traditionen der Stadt mit viel Verve ins 21. Jahrhundert gerettet hat. Das Repertoire der Band ist so vielfältig wie die Musikszene des “Big Easy”: mal spielt man Originalkompositionen von Leader Mayfield, mal Klassiker des New-Orleans-Jazz und dann wieder Material aus ganz anderen musikalischen Bereichen. Stilistische Scheuklappen gehören jedenfalls nicht zur Grundausstattung der achtzehn brillanten Musiker des NOJO. Am 8. Oktober wird das Orchester unter dem Motto “10 Years, 1 Night” im Stern Auditorium der New Yorker Carnegie Hall auftreten, um sein Jubiläum stilvoll zu feiern. Prominente Verstärkung erhält das NOJO an diesem Abend durch die Gäste Dee Dee Bridgewater, Branford Marsalis und Aaron Neville. Das klingt, als würde es ein unvergessliches Event werden!

Weitere Musik von Branford Marsalis

Mehr von Branford Marsalis