Manu Katché | News | Manu Katché gewinnt erneut Jazz Award

Felix Jobst (Universal Music), Manu Katché, Tina Heine (Elbjazz), Matthias Wendl (Artribute Booking) © by Steven Haberland
02.06.2010

Manu Katché gewinnt erneut Jazz Award

Da sage noch einer Schlagzeuger seien keine guten Songwriter. Manu Katché trotzt allen Branchenwitzen. Er versteht es nicht nur, den perfekten Beat zu spielen oder polyrhythmisch zu grooven, sondern gilt auch als großartiger Melodiker am Drum-Set und hervorragender Songwriter. Jetzt wurde der sympathische Drummer und Arte-Moderator am 29. Mai beim Elbjazz-Festival in Hamburg mit einem Platin-Jazz-Award für sein zweites ECM–Soloalbum “Playground” ausgezeichnet, welches sich in Deutschland mittlerweile über 20.000 Mal verkaufte. Aufgenommen hatte Manu Katché “Playground” 2007, zusammen mit Trompeter Mathias Eick, Saxophonist Trygve Seim, Pianist Marcin Wasilewski, Bassist Slawomir Kurkiewicz und Gast-Gitarrist David Torn. Wann sein aktuelles Album “Third Round” dieselbe Marke erreicht, dürfte wohl nur eine Frage der Zeit sein. Das Foto zeigt den strahlenden Preisträger mit (von links nach rechts) Felix Jobst (Universal Music Jazz), Tina Heine (Initiatorin Elbjazz) und Matthias Wendl (Artribute Booking). Anfang August kommt Manu Katché mit seiner aktuellen Working-Band wieder nach Deutschland, um weitere Konzerte zu geben. Nähere Informationen gibt das JazzEcho rechtzeitig bekannt.
Foto Credit: Steven Haberland

Weitere Musik von Manu Katché

Mehr von Manu Katché