Trombone Shorty | News | Frisch, funky, fetzig - Trombone Shorty wechselt zu Blue Note

Trombone Shorty by Jonathan Mannion
10.02.2017

Frisch, funky, fetzig – Trombone Shorty wechselt zu Blue Note

Besser kann man sich, nachdem man drei Jahre lang kein eigenes Album aufgenommen hat, wohl kaum bei seinen Fans in Erinnerung bringen und auch gleich neue hinzugewinnen: Wenige Monate vor der Veröffentlichung seines ersten Albums für Blue Note – das noch so frisch ist, dass es bisher nicht mal einen Namen hat – tourt Trombone Shorty mit seiner Band Orleans Avenue als Vorgruppe der Red Hot Chili Peppers kreuz und quer durch die USA. Sowohl im New Yorker Madison Square Garden als auch im Staples Center von Los Angeles stehen dabei jeweils drei schon jetzt restlos ausverkaufte Konzerte auf dem Programm.
Im April ist es dann endlich soweit: nachdem Shorty die letzten rund drei Jahre mit Gastauftritten auf Alben von u.a. Uptown-Funker Mark Ronson, dem Indie-Duo She & Him und Singer/&Songwriter Dierks Bentley überbrückte, wird er ein eigenes neues Werk bei Blue Note herausbringen. Live vorstellen wird er das Album dann erstmals am 7. April beim 2017 New Orleans Jazz & Heritage Festival, wo die Band das prestigeträchtige Abschlusskonzert bestreiten darf, das oft Legenden aus New Orleans vorbehalten ist. Dass Trombone Shorty mit seinen gerade einmal 31 Jahren (Geburtstag hatte er am 2. Januar) schon zu denen zählt, sagt einiges über sein Können und seine Popularität aus.
 

Weitere Musik von Trombone Shorty

Mehr von Trombone Shorty