Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

Biografie

10.03.2015

Björn Landberg

Björn Landberg, Björn Landberg

Björn Landberg ist der neue Mann im Schlager. Er weiß was er will, weil er weiß, wer er ist. Und er will alles: die ungehemmte Lebenslust, das ganz große Gefühl und die ungezähmte Freiheit. Auch als Künstler. Musik ist für ihn keine Routine und sie soll es auch nie werden. In seinen Songs unterstreicht er, wie er ist: ehrlich, bodenständig, loyal. Einer, der alles liebt, was schön ist – nicht nur die Frauen. Seine unverkennbar kernigen, männlichen Wesenszüge besitzen Format. Sein Verständnis für Sprache lässt ihn Worte nutzen, die andere Männer nicht mal denken dürfen, ohne umgehend des Machogehabes überführt zu werden. Bei ihm zeugen sie von Natürlichkeit und Stil. Er lebt sein Leben resolut mit der Gewissheit, er selbst zu sein. Nach oben hin setzt sich Björn Landberg keine Grenzen, aber er bleibt in seiner Zielstrebigkeit trotzdem Herr seiner eigenen Sinne. Ein Wesenszug, eine Stärke, die entdeckt werden wollte.

 

In Amerika erlebte Björn Landberg eine intensive Zeit. Mit Mitte 20 lernte er in New York viel über sich selbst. Am Lee Strasberg Theatre Institute nahm er Schauspielunterricht im Fach ‚Method Acting’ - einer Disziplin, in der man dazu ermutigt wird, aus sich selbst zu schöpfen. Robert de Niro und Al Pacino sind nur zwei der Leinwandhelden, die es damit zu Weltruhm brachten. Björn Landberg zog es zum Musical, um seine beiden Leidenschaften Singen und Schauspielen verbinden zu können - mit großem Erfolg. So wurde er umgehend für „Die Schöne und das Biest“ engagiert, als Gaston. Eine Rolle, die der 1,98cm Große perfekt mit Leben füllte. Seine innere Größe, sein Mut, sich selbst zu verwirklichen, zog ihn zunehmend zur Musik, zum Singen, zu Songs und Texten, in denen er aus seinem tiefen Inneren schöpftHeute schlüpft Björn Landberg in keine Rolle mehr. Auf seinem Debütalbum ist der 35-Jährige ganz er selbst: Ein Mann mit Lebenserfahrung, Kraft und Herz.

 

„Ich hol dich hier raus“, die erste Singleauskopplung des Debütalbums von Björn Landberg, ist eine packende Hymne mit Popappeal. Ein Aufbruchssong mit Happy End und eine leidenschaftliche Entscheidungshilfe für alle, die es nicht schaffen von Menschen loszukommen, die ihnen nicht gut tun. „Ich hol dich hier raus, denn ich weiß, wovon du träumst“, singt Björn Landberg mit einem klaren Versprechen: „Jetzt steh endlich auf, der Typ hat dir schon zu viel Zeit geklaut. Denn ich kenn dich, ich brauch dich, ich will dich, heute Nacht. Ich hol dich hier raus!“ Ebenfalls ein sicherer Single-Tipp ist der prickelnd-mitreißende Song „Jetzt hör auf zu reden“. Passend zur elektrisierenden Musik im modernen Popgewand lehrt Björn Landberg mit beeindruckendem Timbre die Anatomie des erotischen Kicks: „Jetzt hör auf zu reden, denn du weißt, es braucht keine Worte mehr. Jetzt hör auf zu reden, deine Lippen können noch so viel mehr.“ Man ist fast gewillt, sich auf eine falsche Fährte locken zu lassen, wenn man diese Zeilen hört. Aber bevor die Gedanken abschweifen, überrascht Björn Landberg mit intelligenter Wendung: „Ich will dich endlich küssen und fühlen wie es ist, wenn du dich verlierst.“ „Sinnlichkeit, Erotik passiert im Kopf, sie passiert mit einem Blick, sie passiert sofort. Alles was danach kommt, ist ein Nachspiel“, kommentiert Björn Landberg den Song und attestiert, gerne mit  Überraschungen in seinen Texten aufzuwarten. Eine Überraschung ist sicher auch das Verhältnis seines Namens zu seinem Äußeren. Wer denkt beim Vornamen Björn nicht unmittelbar an einen blonden Skandinavier? Aber das sind nur Klischees. Um die macht Landberg gerne einen großen Bogen. Er nimmt keine Musik auf, die er selbst nicht gerne hören würde. Seine Ideen für Songs und Texte schöpft er aus Beobachtungen. Und aus der Natur.

 

Die gefühlvolle Ballade „Sommerregen“ bringt Björn Landbergs gesangliche Stärke und sein Naturempfinden besonders gut zum Tragen. Die Erinnerung an eine Liebe ist in dem wunderbaren Song direkt mit den Naturerlebnissen aus seiner Kindheit verknüpft, wie Björn Landberg kommentiert: „Sommerregen ist für mich eine ganz starke Reminiszenz an die Natur. Diese Luft nach dem Sommerregen, dieser Duft! Damit verbinde ich meine Kindheit ganz stark. Sommerregen ist für mich eine körperliche Empfindung.“ „Liebe bleibt“ ist ein Titel über die Vergänglichkeit der Jugend, ein Plädoyer für die wahren, menschlichen Werte. Und er ist einer von Landbergs Lieblingssongs auf seinem Debütalbum, wie er anmerkt. „Ich finde diese Aussage des Songs herzzerreißend: ‚Er sieht das Leuchten in ihren Augen und sieht darin die Unendlichkeit’. Das Äußere ist vergänglich und deswegen ist es wichtig, im Leben jemanden zu finden, von dem man weiß, dass er vom Herzen her passt.“

 

Am Ende der zwölf Songs seines Einstandswerks ist man von der Frische angesteckt, mit der Björn Landberg die Schlagerwelt betritt. Er ist offensichtlich auf der Seite großer Balladensänger wie Elton John und findet auch Roland Kaiser grandios. Vor allem aber ist Björn Landberg mit seinem Debütalbum bei sich selbst angekommen: stark und gefühlvoll. Ein Gentleman eben!

 

Kontakt:
Promotionleitung:                  Heiner Peschmann     (Heiner.Peschmann@umusic.com)
Radio Nord:                            Maik Tappendorf       (Maik.Tappendorf@t-online.de)
Radio Süd / Ost:                     Reinhard Meynen      (Reinhard.Meynen@t-online.de)
Radio West/Südwest              Paul Breuer                (buero@paulpromotion.de)
Presse:                                    Franca Barthel                       (francabarthel@franel.de)