Backstage
Claire, Claire BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

Biografie

12.10.2015

Claire, "Raseiniai", 2015

Ein Autodiebstahl, ein mysteriöser Telefonanruf und ein von einem Sondereinsatzkommando der Polizei erstürmter Nachtclub – die aufregende Entstehungsgeschichte von Claires neuer EP liest sich spannender als jeder Agententhriller. Was in Summe nach Hollywood Blockbuster klingt, hat sich aber tatsächlich so zugetragen. Es sind wahre Begebenheiten, die die Münchener Electro-Pop-Formation zu ihrem kopfkinohaften 6-Track-Mini-Epos "Raseiniai" inspiriert haben.

Bereits mit ihrem 2013 veröffentlichten Debütalbum "The Great Escape" haben die nur ein Jahr zuvor gegründeten Claire für jede Menge Wirbel innerhalb der europäischen Musiklandschaft gesorgt: Mit seinem Chart-Entry auf Platz 38 der Longplay-Hitparade konnte das Newcomer-Quintett einen mehr als beachtenswerten Einstiegserfolg vorweisen und begeisterte im Anschluss seine stetig wachsende Fanbase auf Events wie der "Introducing"-Tour, dem Melt!-Festival, dem Chiemsee Summer Open Air und dem SonneMondSterne Festival. Nach ihren gefeierten Supporttouren für Woodkid und Bastille,  Auftritten beim renommierten Kunst- und Musikfestival SXSW im texanischen Austin oder dem CMJ Festival in New York, und nicht zuletzt einer restlos ausverkauften Headlinertour durch deutsche Clubs veröffentlichen Claire nun mit "Raseiniai" das erste neue Material seit mehr als zwei Jahren!

Raseiniai – ein kleines Provinzstädtchen irgendwo in Litauen. Und der Mittelpunkt von Claires gleichnamiger EP, auf der Sängerin Josie-Claire Bürkle, die Keyboarder Matthias Hauck und Nepomuk Heller, Gitarrist Florian Kiermaier sowie Schlagzeuger Fridolin Achten ihre abenteuerlichen Erlebnisse des vergangenen Jahres verarbeiten: Dem Quintett wurde während seiner UK-Konzertreise in London im September 2014 der Bandbus samt komplettem Equipment gestohlen. Nachdem die britischen Behörden den Fall schon bald zu ihren ungelösten Akten gelegt hatten, erhielten Claire im darauf folgenden Dezember einen anonymen Anruf und wenig später eine anonyme E-Mail mit Informationen, wo sich die entwendeten Gegenstände befinden würden. Kurz vor Weihnachten wurde das Gangster-Versteck im litauischen Raseiniai schließlich von der Polizei gestürmt und ein Großteil der Beute sichergestellt. "Nach dem Diebstahl haben wir uns relativ schnell entschlossen, alles musikalisch zu verarbeiten", so Frontfrau Josie über Claires neue EP. "Wir sind diesem namenlosen Informanten unendlich dankbar. Er ist unser unbekannter Held, dem wir die CD gewidmet haben."

"Raseiniai" ist atmosphärisches Kopfkino zum Tanzen und Zuhören; irgendwo zwischen Soundtrack-Score und Clubtrack. Claire haben experimentiert und ihren markanten Sound zwischen Electro und Pop verfeinert. Als Gesamtkunstwerk geht "Raseiniai" aber noch weiter. Parallel zu den Tracks der EP hat die Band gemeinsam mit der Regisseurin Teresa Hoerl ein Drehbuch entwickelt, das die Geschichte eben jenes namenlosen Informanten erzählt, der im Dezember 2014 zum Telefon griff. Warum hat er sich dafür entschieden das Versteck der Instrumente zu verraten? Was ist in Raseiniai passiert?

Auch Claire werfen sich zum Jahresende neuen Abenteuern entgegen. Die "Raseiniai"-EP ist Claires akustisches Bindeglied zwischen dem viel beachteten "The Great Escape"-Albumdebüt und dem im nächsten Jahr folgenden zweiten Longplayer der Band, auf den man schon jetzt höchst gespannt sein darf.