Backstage
Die Jungen Zillertaler BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

Biografie

05.10.2016

Die Jungen Zillertaler - Hammer!

Wo der Hammer hängt oder das neue Lieblingslied des Donnergottes!

Ob im Dirndl oder in Jeans
Ob in Bergschuh oder High Heels Du bist so ... oh oh oh ... HAMMER!

 

Man darf nicht alles glauben, was man so im Kino sieht. Wie dem Kraftlackel Thor der Hammer aus der Hand und runter auf unsere Erde gefallen ist, da ist das Teil nicht in der Wüste von New Mexico eingeschla- gen ... Nein, nein. Die Wahrheit ist: Das Trumm ist in Strass im Zillertal runtergekommen, hat dort direkt neben dem Gasthof die Wiese planiert und seither haben die JUZIs den besten Platz des Tales für ihr Open Air. Das ist die Wahrheit, die Hollywood nicht hören will!

 

Aber egal, denn die JUZIs haben jetzt auf ihre Art dem Hammer ein Denkmal gesetzt: Sie haben nach ihm einen Hit getauft. „Hammer“ heißt der Kracher, und ja, es geht inhaltlich dabei nur eingeschränkt um Thors Werkzeug, sondern vielmehr umgangssprachlich um die Kurzbeschreibung von jenem Gefühl, welches ei- nen Mann überfällt, wenn er seine Traumfrau gefunden hat. Der Feingeist säuselt Gedichte der Romantik, der rustikale Naturbursch beschränkt sich auf die wichtigen vier Worte: ‚Du bist so Hammer!‘. Alles geklärt. Sie kennt sich aus.

 

Wiewohl wir aber auch dabei wieder beim Donnergott sind, denn der gute Mann war bei den Germanen für die Fruchtbarkeit und die Weihe der Ehe zuständig und sein Riesenteil – also der Hammer – galt als Symbol der Fruchtbarkeit ... Mit „Du bist so Hammer“ liegen die drei Freunde daher somit goldrichtig!

 

„Hammer“ ist nicht nur der jüngste Tanzbodenkracher der JUZIs, ein Stimmungsturbo, wie er im Buche steht, sondern auch der erste Vorbote und Titelsong zur kommenden CD. Hammer – das steht für das musi- kalische Zillertaler Hammerwerk mit den wohl kompromisslosesten Party-Rhythmen des Tales, aber ebenso dafür, dass die JUZIs einfach seit über 20 Jahren wissen, wo der Hammer hängt! Draufhauen, immer auf die 12! Dann, wenn JUZI-Rave-Zeit angebrochen ist, dann ist der sanfte Tourismus vom Zelt für einige Stunden aufs Hotelzimmer geschickt worden – mit Ohrenschützern. Dann geht’s erst bei 120 bpm, Beats per Minute, los und die Grenze nach oben, die existiert für Markus, Daniel und Michael schlichtweg nicht. Eine einsame Ballade ndet sich am Album: Bergkameraden – ein Lied zum Durchatmen, aber nach drei Minuten geht es wieder weiter. Auf der CD nden sich Songs, die nicht näher erklärt werden müssen. Die Titel sagen alles: Heut geht’s ab, Du bist so heiß, Wahre Helden, So schön kann das Leben sein, Hey ihr Singles ... und natür- lich der Hammer.

 

Die JUZIs sind eine Art Kraftwerk und sie schaukeln sich bei ihren Auftritten gemeinsam mit ihrem Publikum in ungeahnte Party-Höhen. Wenn der Kessel unter Dampf steht, dann fährt der Zug ab und hält erst wieder, wenn selbst Thor die Kraft verlassen hat und der Hammer statt schwingt nur mehr leise pendelt ...

 

-az-