Backstage
Duck Sauce, Duck Sauce BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Duck Sauce, Big Bad Wolf, 00000000000000

Big Bad Wolf

(Duck Sauce)

Facebook

Biografie

09.11.2011

Duck Sauce

Duck Sauce sind das New Yorker House Produzentenduo Armand van Helden und A-Trak.

Armand van Helden, Grammy-Nominierte House Legende der 90er und 2000er Jahre kann auf eine mehr als 15jährige Karriere im Dancebereich zurückblicken und hat mit Remixen für Jimmy Somerville, Tori Amos, Janet Jackson und die Rolling Stones, diversen eigenen Produktionen in den Top 5 Singlecharts weltweit und mittlerweile 13 Alben alles erreicht was im Dancebereich möglich ist und gehört zum Urgestein der New Yorker House Szene!

A-Trak machte sich schon in ganz jungen Jahren einen Namen auf dem internationalen Turntablism-Parkett und wurde neben anderen Größen, wie beispielsweise DJ Qbert, Raida oder auch DJ Noize, zum jüngsten DMC World Champions überhaupt. In der Highschool-Zeit schließt sich Alain der Crew von Qbert an, der "The Invisibl Scratch Piklz" Crew.

Alain trennt sich aber schon bald wieder von dieser Crew, um seine eigene zu gründen. "The Allies" räumen in den kommenden Jahren jeden nur erdenklichen Preises ab. Mit 18 Jahren hat Alain schon insgesamt fünf Weltmeistertitel in der Tasche und wird im Jahre 2004 von Kanye West mit auf Tour genommen. Sein letzter Streich war schließlich die Gründung des Labels "Fools Gold". Unter diesem Label wurden unter anderem auch "The cool Kids", "Kid Sister" und "Kid Kudi" bekannt.

Zusammen sind die beiden "Duck Sauce" und mit dem weltweiten Superhit "Barbra Streisand" verantwortlich für einen der wohl größten Ohrwürmer des Jahres 2011 mit Top 10 Platzierungen in so gut wie jedem Land auf diesem Planeten! Mit "Big Bad Wolf" folgt nun der nächste Streich der Masterminds aus dem Big Apple: Ein eingängiger, origineller Clubtrack der bereits jetzt auf den Dancefloors dieser Welt für Gedränge sorgt!

Das Sahnehäubchen setzt dem Track sicherlich das absolut außergewöhnliche Video auf. Es gibt kaum Worte es zu beschreiben, man muss es tatsächlich gesehen haben. Nicht umsonst gibt es bei Youtube bereits eine große Anzahl von Videos auf denen Menschen zu sehen sind, die das Video zu „Big Bad Wolf“ anschauen. Die Reaktionen sprechen Bände!