Backstage
NaS, NaS BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Biografie

11.07.2008

Nas Bio 2008

ALBUM OHNE TITEL: NAS MELDET SICH MIT NEUER LP ZURÜCK!

DAS KONTROVERSESTE ALBUM DES JAHRES ERSCHEINT AM 11. JULI!
ZU DEN ALBUMGÄSTEN ZÄHLEN U.A. THE GAME, BUSTA RHYMES UND THE LAST POETS!

„Nas ist ein Autor und er braucht unsere Aufmerksamkeit. Er braucht uns, damit wir seine Zeilen lesen, zwischen seinen Zeilen lesen und die von ihm ausgelegten Puzzleteile zusammensetzen. Er will, dass wir uns verdammt noch mal auf seine Kunst konzentrieren, auf die Geschichte, auf das HipHop-Handwerk –, denn sonst werden wir nichts von alledem verstehen.“ – Pitchfork

„Nas zählt ohne Frage zu den größten Rappern der Welt.“ – Entertainment Weekly

Berlin, am 01. Juli 2008: Nas ist zurück! Die Rap-Legende aus New York City präsentiert mit seinem unbetitelten neuen Album („Untitled“) nicht nur ein absolutes HipHop-Highlight des Jahres, denn darüber hinaus will er auch mit seiner neuen LP kontroverse Themen ansprechen und eine Debatte anstoßen. So setzt sich der 34-Jährige auch auf seinem neunten Album mit diversen gesellschaftlichen Problemen auseinander: u.a. diskutiert er Rassismus, soziale Ungleichheit, Armut und die Machtverhältnisse in den Vereinigten Staaten. Doch wer könnte derartige Themen besser artikulieren als ein Rapper, der seit knapp 15 Jahren als einer der Top-5 MCs in der Geschichte des HipHop gilt? Man muss sich nur an sein wegweisendes „Illmatic“-Debüt aus dem Jahr 1994 erinnern, oder aber an seine späteren Mainstream-Erfolge mit „It Was Written“, an Hymnen wie „Hate Me Now“ und „One Mic“, oder an seine knallharten Verse auf „Ether“ – stets wird deutlich, dass Nas es schafft, Inhalte zu transportieren, eine „Lesson“ zu präsentieren und seine Fans gleichzeitig zum Tanzen zu bewegen. Diese einzigartige Kombination ist es, die ihn zu einer Rap-Legende macht.

Im Verlauf seiner Karriere, in deren Rahmen er weltweit über 15 Millionen Alben verkauft hat, war (und ist!) Nas jedoch nicht nur der größte Wortschmied und Denker in seinem Genre. Er hat sich im Lauf der Jahre zu einem fast schon staatsmännischen Sprecher seiner Zunft entwickelt, weshalb ihn manche sogar als das „Gewissen des HipHop“ bezeichnen.

Doch hat sich seine Perspektive auf „Untitled“ deutlich gewandelt: Nas wirkt heute noch fokussierter, ist mit noch mehr Nachdruck unterwegs (siehe „N.I.G.G.E.R.“, bei dem er sogar Curtis Mayfield von den Toten auferweckt!), und man kann insgesamt eine größere Dringlichkeit in seinen Texten raushören. Während er am Mikrofon u.a. von Rap-Größen wie Busta Rhymes, The Game und The Last Poets unterstützt wird, präsentiert er seine intelligenten Rhymes auf druckvollen Beat-Teppichen von Cool & Dre, Polow Da Don, Mark Ronson, Jay Electronica, Stargate, stic.man (Dead Prez) und DJ Toomp. Insgesamt sprengt Nasir Jones mit seinem neuen Album erneut sämtliche Grenzen: Er ist wiederum über seinen inhaltlichen und klanglichen Schatten gesprungen, unterstreicht mit der Wahl der Produzenten seinen eklektischen Ansatz und hat mit einer Reihe von Künstlern gearbeitet, die man noch nie zuvor auf einem Nas-Album hören konnte!

Das kontrovers diskutierte Vorgängeralbum „Hip-Hop Is Dead“, sein im Dezember 2006 veröffentlichtes Debüt für Def Jam Records, ging mit über 350.000 verkauften Einheiten in der ersten Woche in den USA geradewegs auf den ersten Platz der Billboard-Charts. Das unbetitelte neue Album erscheint hierzulande am 11. Juli!

http://www.nasindependenceday.com/