Backstage
We Are Serenades, We Are Serenades BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

Biografie

17.04.2012

We Are Serenades

Album: Criminal Heaven
VÖ: 18.05.2012


Alles begann wie bei einer Liebesgeschichte.

Die temperamentvollen Frontmänner zweier sich auf Tour befindender Bands trafen sich erstmals auf einer Autobahn-Raststätte. Ein erstes Gespräch und beidseitige Bewunderung später war das erste Eis gebrochen. Als die beiden wieder zu Hause in Stockholm waren, liefen sie sich immer wieder über den Weg – meist nachts in Clubs und Bars. Irgendetwas zog die beiden einfach an.

Adam Olenius
war lange und unermüdlich mit seiner Band Shout Out Louds auf einer Mammuttour rund um die Welt unterwegs. Der zweite im Bunde, Markus Krunegård, gehört zu den produktivsten Künstlern Schwedens und war sowohl mit seiner Band Laakso als auch als Solokünstler aktiv. Die beiden fanden Parallelen in ihrer gemeinsamen Sehnsucht, neue Dinge kennenzulernen und neue Gebiete zu erobern. Von nun an wurde ab und zu an Songs geschrieben – zwischen Touren, am Telefon und vor oder nach durchzechten Nächten in Stockholm. Alles passierte ein wenig willkürlich und zufällig – das einzig Sichere war, dass die beiden Meister ihres Fachs und auf dem besten Weg waren, gemeinsam Großartiges zu schaffen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis es richtig losgehen konnte.

Im Winter 2010/2011 sollte es dann soweit sein. Olenius und Krunegård verkrochen sich zwei Monate im Studio, um die Fragmente und Fetzen, die sie in den vergangenen vier Jahren angehäuft hatten, zu einem ganzen Album zusammen zu basteln und gaben sich den Namen We Are Serenades.

"Wir haben uns eine Art Dogma gesetzt, dem wir folgten. Wir beide singen immer gleichzeitig auf einen bombastischen, tanzbaren Beat. Wir haben so eine gemeinsame, ausdrucksstarke Stimme, die ein wenig sakral daher kommt. Bisher waren wir immer daran gewöhnt, die Live-Shows mehr oder weniger alleine zu gestalten. Unsere neue Herangehensweise half uns sehr dabei, das hinter uns zu lassen und uns weiterzuentwickeln."

Am Ende der Aufnahmen bestand das Album "Criminal Heaven" aus zehn Songs, die alle nach den Grundsätzen von Markus und Adam geschrieben wurden. Da die beiden lange im Studio an dem Album arbeiteten, war es nur natürlich, dass ein paar Songs in ihrer fertigen Version das Kommen und Gehen einer Jahreszeit repräsentieren würden. Die erste Single "Come Home" ist das beste Beispiel dafür und beschreibt aufrichtig wie es ist, Weihnachten weit weg von den Geliebten zu verbringen. Insbesondere auf Songs wie "Birds" und "Ocean" kommt ein weiteres fast religiöses Element im Band-Sound ins Spiel. Die gemeinsame Verbundenheit zur Natur, die wahrscheinlich von Markus’ nordfinnischen Wurzeln und Adams typisch schwedischer Leidenschaft für Outdoor-Aktivitäten stammt, ist auf den Songs eindeutig wiederzuerkennen.

Zunächst landeten die beiden beim legendären Label Stranded, das mit Punk begann, dann New Wave groß machte und heute für Qualität steht. Später kam der weltweite Deal mit dem ähnlich gut angesehenem Label US Interscope Label Cherrytree Records (Feist, Robyn etc.) zustande. We Are Serenades setzen eine lange Tradition von schwedischer Musik mit Stolz fort – mit Hand gespielt und gut gemacht, stilsicher und clever: Pop-Musik, die von Connaisseuren und Nichtkennern gleichermaßen geliebt und geschätzt wird.

Olenius und Krunegård haben ihre musikalische Kindheit jeder für sich in ihren Wäldern verbracht und sind unterschiedlich sozialisiert wurden, aber für We Are Serenades scheint die Zukunft Großes für beide gemeinsam vorzuhaben. Die Welt steht ihnen offen, um neue Gebiete mit ihrem gemeinsamen Credo zu erreichen. Und es sieht ganz danach aus, als sei dies die Art Liebesgeschichte, die die Zeit übersteht.