The Lathums | Start

How Beautiful Life Can Be - Jetzt bestellen!

The Lathums
inkl. Acoustic-Album
How Beautiful Life Can Be
VÖ: 24. September 2021
2LP Deluxe
The Lathums

Hier bestellen

The Lathums
How Beautiful Life Can Be
VÖ: 24. September 2021
CD
The Lathums

Streamen und Downloaden

Hier bestellen

The Lathums
How Beautiful Life Can Be
VÖ: 24. September 2021
LP
The Lathums

Streamen und Downloaden

Hier bestellen

The Lathums
How Beautiful Life Can Be
VÖ: 24. September 2021
Digital
The Lathums

Streamen und Downloaden

The Lathums veröffentlichen Debütalbum “How Beautiful Life Can Be”

The Lathums
The Lathums
24.09.2021
Sie sind eine der vielversprechendsten britischen Newcomer-Bands des Indie-Rock: The Lathums haben ihr Debütalbum “How Beautiful Life Can Be“ veröffentlicht! In zwölf grandiosen Songs zeigt das Quartett ihr Können – und landet mit historischem Vorsprung direkt auf #1 der UK-Albumcharts!
Die vier Briten erzählen auf eine wunderbare Art, wie das Erwachsenwerden und unglückliche Wendungen im Leben durch Musik, Fans und Konzerte die Geschichte auf den Kopf stellen kann. Ihre eigenen Erfolgsgeschichte begann erst vor drei Jahren, als der Künstler Tim Burgess die vier Bandmitglieder einlud, auf dem Kendal Calling Festival zu spielen. Den Erfolg dieses Auftritts konnte sich so wohl niemand vorstellen, aber nur knapp ein Jahr später waren The Lathums das erste Mal in den britischen Top−20 gelistet. Und nun drei Jahre nach dem ersten Auftritt im Norden Englands veröffentlicht die Band um Alex Moore ihr Debütalbum. Dies ist ganz sicher nur der Anfang – Sei dabei, während The Lathums ihre eigene Erfolgsgeschichte weiter fortführen!
“How Beautiful Life Can Be“ ist ab sofort überall erhältlich!
 
Bekomme hier den ersten Eindruck mit dem offiziellen Musikvideo zu “The Great Escape”:
 

The Lathums veröffentlichen Musikvideo zu “I’ll Get By”

The Lathums
The Lathums
06.09.2021
Für ihre aktuelle Single “I’ll Get By“ haben die Indie-Rocker The Lathums nun endlich ein lang erwartetes Musikvideo veröffentlicht.
Durch Komplikationen von Folgen der Corona-Maßnahmen kam es zu einigen Verzögerungen im Videodreh, die zu einer Verspätung des Musikvideos führten. Nun können Fans jedoch in voller Pracht das Video zu “I’ll Get By“ ansehen und die vier Briten auf ihrer Reise durch ihre Heimat im Nord-Westen vom Vereinigten Königreich begleiten. Regisseur James Slater erklärt in einem Statement, den Hintergund des Videos: “I wanted the video to be a celebration of the different passions and personalities in the area where the band are from. A journey through a magical north.”.
Ein Meisterwerk, das nur durch die Kraft des Gemeinschaftssinns möglich wurde, kann ab sofort angeschaut werden. 
 

The Lathums kündigen ihr Debütalbum “How Beautiful Life Can Be” an

The Lathums 2021
The Lathums 2021
04.08.2021
Man muss es den Jungs aus Wigan lassen – sie haben sich in den letzten Jahren in Windeseile ein riesiges Publikum aufgebaut, einen Major-Label-Deal unterschrieben und einige Ohrwürmer geschrieben, die die Aufmerksamkeit der Indie-Szene auf sich gezogen haben. 
Endlich veröffentlichen The Lathums ihr lang erwartetes Debüt, das sehr vielversprechend klingt. Das Album wurde in den Liverpooler Parr Street Studios aufgenommen und von James Skelly und Chris Taylor von The Coral produziert. Angestoßen durch die Schmerzen des Erwachsenwerden und unglückliche Wendungen im Leben, könnte sich die Erfolgsgeschichte der Lathums als das perfekte “Not-all-nice-guys-finish-last”-Märchen herausstellen. “How Beautiful Life Can Be“ wird einige Neuaufnahmen früherer Singles sowie brandneue Tracks enthalten und ist im offiziellen Shop bereits verfügbar!
The Lathums Ghosts
Ghosts
VÖ: 30. Oktober 2020
EP
The Lathums

Streamen und Downloaden

The Lathums veröffentlichen zweite EP “Ghosts”

Tha Lathums 2020 (1)
Tha Lathums 2020 (1)
30.10.2020
 
Nachdem die britische Band The Lathums bestehend aus Sänger und Songwriter Alex Moore, Gitarrist Scott Concepcio, Bassist Johnny Cunliffe und Schalgzeuger Ryan Durrans anfang Oktober ihre Single "I See Your Ghost“ herausbrachten, veröffentlichten sie nun auch ihre zweite EP "Ghosts“ .
Die Wigan-Indie-Band hat in den Parr Street Studios in Liverpool an ihrem Debüt-Album gearbeitet und wird 2021 eine Tournee durch Großbritannien und Irland unternehmen.

The Lathums – I See Your Ghost (Live on Later)

 

I See Your Ghost

I see Your Ghosts
I See Your Ghost
VÖ: 09. Oktober 2020
The Lathums

Streamen und Downloaden

Schau dir jetzt "Introducing The Lathums" von The Lathums an
All My Life
All My Life
VÖ: 03. Juli 2020
The Lathums

Streamen und Downloaden

The Lathums – Bio 2020

Tha Lathums 2020 (1)
Tha Lathums 2020 (1)
08.07.2020
Wer immer noch glaubt, dass eine Band langsam wachsen und reifen muss, irrt gewaltig – bester Beweis: The Lathums. Schon ihre allererste UK-Tour war binnen eines einzigen Tages restlos ausverkauft, obwohl die meisten Shows sogar in größere Venues verlegt worden waren. Die vier Briten mögen zwar gerade erst loslegen, aber für viele steht jetzt schon fest: Noch besser, noch ausgereifter können sie eigentlich gar nicht klingen.
Überhaupt operiert Englands beste neue Gitarrenband nach vollkommen eigenen Regeln: Sänger und Songwriter Alex Moore zum Beispiel hat sich vor allem auf die Fahne geschrieben “positiven Wandel loszutreten” – und zwar auf seine Art. Der Frontmann, der genau genommen kaum Konzerte besucht hatte, bevor er selbst welche gab, schreibt über seine durchdigitalisierte Generation (“Artificial Screen”). Auch heranwachsende Briten, die mit Materialismus und einem sinnentleerten Lebensentwurf nichts mehr anfangen können (“The Great Escape”) ist ein wiederkehrendes Thema. Bisher habe er “sich selbst für sich selbst behalten”, aber damit ist nun wohl Schluss, da der Name The Lathums wie ein Lauffeuer die Runde macht.
Seine drei Bandkollegen – also Scott Concepcion, Gitarrist mit Rickenbacker-Wunderwaffe im Anschlag, Johnny Cunliffe, beharrlich und zurückhaltend, und Ryan Durrans, dessen Schlagzeug-Skills so (ausgereift) wirken, als hätte er in seinem Ausweis das falsche Geburtsdatum angegeben – stehen wie eine wummernde Wand hinter Moore und dessen Mission. Sie klingen optimistisch, selbstbewusst und vorwärtsgerichtet. Dabei garantiert The Lathums‘ kollektiv umgesetztes “Keine Überheblichkeit”-Ethos selbst unter den gefühlvollen Alt-Pop-Gitarrenbands, die ehrliche Leidenschaft größer schreiben als aufgeblasene Posen, eine Sonderstellung.
Die Songs der Band nehmen dem Vorurteil, dass vier Typen aus Wigan im Nordwesten von England nichts als Kneipenschlusshymnen abliefern können, locker den Wind aus den Segeln. Die Jungs selbst führen die melodischen Welten von Bands wie The Smiths, The Beatles, den Stone Roses und The Ramones als Einflüsse an. Ihre Vision, also der Traum, dass sich die eigene Fangemeinde hinter ihre Sache stellen und man gemeinsam diesen “positiven Wandel” herbeiführen könnte, begann einst hinterm Tresen in Versager-Bars und auf viel zu kalten Baustellen. Deshalb flackern in ihren Songs auch immer wieder die harschen, wenig romantischen Realitäten des Lebens auf.
Ihr allererstes Konzert war genau genommen ein Junggesellinnenabschied der im winzigen Lathom bei Ormskirk stattfand. Der Rest ist Geschichte. Nur 18 Monate später, in denen ihre Socials regelrecht explodiert sind und ihre Songs viel Airplay-Support von BBC 6 Music und XS Manchester bekommen haben, sollten The Lathums nicht nur ihre erste Headliner-Tour, sondern auch mit Blossoms und Gerry Cinnamon eine Reihe von Stadion-Shows in Großbritannien spielen. Bleibt die Frage: Wenn sie es mit ihrer zurückhaltenden Art nun in so kurzer Zeit so weit gebracht haben, was kommt als nächstes?
Die Antwort von The Lathums lautet: Positiver Wandel.
Mehr von The Lathums