Adel Tawil | Video | Kartenhaus

Videoinformation

Fast ein Jahr nachdem Adel Tawil sein Solo-Debütalbum “Lieder” veröffentlicht hat, legt der ehemalige Ich + Ich Sänger das Video zum insgesamt vierten Album-Outtake, der Single “Kartenhaus” vor. Die Videoproduktion gab der 36-jährige Singer/Songschreiber erneut in die kreativen Hände von Kim Frank, der nicht nur als Echt-Frontmann bekannt wurde, sondern sich zwischenzeitlich vor allem als Video-Regisseur einen beachtlichen Namen gemacht hat. Schon für Clips wie “Aschenflug”, “Weinen” oder “Zuhause” kollaborierten Tawil und Frank sehr erfolgreich miteinander. Man kennt sich gut und Kim Frank hat offenbar ein gutes Händchen dafür, Adels Songeschichten adäquat und sensibel zu visualisieren.
Für den Videodreh, der im sonnigen Los Angeles stattfand, wurde neben der britisch-italienischen Filmschauspielerin und als Model arbeitenden Katy Saunders – die u.a. 2008 im Nespresso-Werbespot neben George Clooney zu sehen war – der deutsche Schauspieler Thomas Kretschmann verpflichtet. Kretschmann übernahm bereits in zahlreichen Hollywood-Produktionen wie “Der Pianist”, “King Kong” oder “The Wanted” diverse Nebenrollen und war zudem in deutschen Filmen wie “Der Untergang” und “Zweiohrküken” zu sehen.
Der Mann, der sonst recht harte Kerle verkörpert, darf sich im melancholischen Video zur Ballade “Kartenhaus” von seiner verletzlichen Seite zeigen, da der Song vom schmerzlichen Verlust eines geliebten Menschen handelt. Nichts währt ewig, jeder Moment ist wie ein Kartenhaus und kann wie selbiges zusammenfallen, wenn uns jemand, der uns am Herzen liegt, plötzlich aus dem Leben gerissen wird. “Kartenhaus” ist ein traurig-schöner Song und hier seht ihr das berührende Video dazu.
Mehr von Adel Tawil