Anastacia | Biografie

Anastacia, “Evolution”, 2017

Schon seit der Veröffentlichung ihres trendsetzenden 2000er Durchbruchsdebüts “Not That Kind” zählt Anastacia zu den erfolgreichsten, beliebtesten und nicht zuletzt auch glamourösesten Künstlerinnen innerhalb der internationalen Popwunderwelt.
Eine charismatische Ausnahmesängerin, die mit ihrer unbeschreiblich kraftvollen, rockigen Soulstimme seit fast zwei Dekaden eine stetig wachsende Fancommunity rund um den Globus begeistert und auch abseits der großen Bühne das Paradebeispiel einer wahren Powerfrau verkörpert, die private Schicksalsschläge nur noch stärker gemacht haben. Nachdem sie vor drei Jahren ihre Auferstehung nach schwerer Krankheit mit dem Top 5-Album “Resurrection” feierte, macht das unzerstörbare Pop-Rock-Phänomen mit “Evolution” nun den nächsten aufregenden Schritt in ihrer kreativen wie auch persönlichen Weiterentwicklung.
Mit global gefeierten Megahits wie “I’m Outta Love”, “Paid My Dues”, “Left Outside Alone” oder “Sick & Tired” hat Anastacia ihr Publikum bewegt, zum Tanzen und auch zum Nachdenken gebracht. Eine wichtige Botschaft, die sich auch durch das brandneue Album des US–Weltstars zieht: Sich allen Herausforderungen tapfer zu stellen, zu kämpfen und sofort wieder aufzustehen, wenn das Leben einem Knüppel zwischen die Beine wirft. “Mir wurde noch nie etwas geschenkt; ich musste mir immer alles hart erarbeiten. Doch nur, wenn man sich gewisse Dinge erarbeitet hat, weiß man sie erst wirklich zu schätzen”, verrät die 48-jährige Musik- und Stilikone ihr bestens bewährtes Lebensmotto. Ein Motto, das Anastacia bisher diverse Top 1-Platzierungen in 19 Ländern, einen wahren, warmen Edelmetallschauer für über 30 Millionen weltweit verkaufte Tonträger, mehr als 100 Millionen YouTube-Views und unzählige internationale Auszeichnungen wie insgesamt sechs MTV Awards, vier ECHOs, drei World Music Awards, drei Brit Awards, drei Goldene Europa Awards, den Woman‘s World Award, den Bambi, die Goldene Kamera und viele andere eingebracht hat.
Und auch ihre Kooperationen mit hochkarätigen Künstlerkollegen wie Umberto Tozzi (auf dem Top 1-Hit “Ti Amo”) und Eros Ramazzotti (auf dem Top 1-Hit “I Belong To You”) sowie die  Teilnahme an der BBC–Show “Strictly Come Dancing” (2016) haben Anastacia den Ruf einer der wandlungsfähigsten Künstlerinnen ihrer Zeit verliehen. In den vergangenen zwei Jahren war die in der amerikanischen Metropole Chicago aufgewachsene Sängerin live auf ihrer euphorisch gefeierten Welttournee bei mehr als 200 größtenteils restlos ausverkauften Shows zu erleben.
Zwischendurch kehrte sie immer wieder ins Studio zurück, um mit “Evolution” das intimste und zugleich facettenreichste Album in ihrer bisherigen Karriere aufzunehmen. Anastacia erzählt auf ihrem neuen Longplayer ihre ganz persönliche Geschichte. Vom leicht holprigen Karrierestart bis zum heutigen Kultstatus, den die leidenschaftliche Musikliebhaberin spätestens seit Veröffentlichung ihres vielfach Platin-prämierten Top 1-Zweitlings “Freak Of Nature” (2001) genießt. Ein ehrliches, tief unter die Haut gehendes Resümee, auf dem sie nicht nur die strahlenden Höhepunkte Revue passieren lässt. “In jeder Dekade meines Lebens ist unfassbar viel passiert”, erinnert sich die Tochter eines Sängers und einer Broadway-Schauspielerin. “Ich bin durch viele Höhen, aber auch durch viele Tiefen gegangen. Ich habe viele großartige Momente erlebt und auch Augenblicke, in denen ich völlig am ganz Boden war. Das alles findet sich auf den neuen Liedern wieder. Und natürlich, was ich daraus gelernt habe.”
 
Mehr von Anastacia