The BossHoss | News | In die Highlights reinschauen: The BossHoss veröffentlichen das Album "The Very Best Of Greatest Hits"

The BossHoss - Sing mein Song - 2017
05.07.2017

In die Highlights reinschauen: The BossHoss veröffentlichen das Album “The Very Best Of Greatest Hits”

“Jolene feat. The Common Linnets”
Sieben zu allem entschlossene City-Cowboys, elf bahnbrechende Longplayer und Millionen begeisterter Fans: The BossHoss veröffentlichen mit “The Very Best Of Greatest Hits (2005 − 2017)” eine Werkschau der Superlative. Dieses 22 Tracks umfassende Herzstück gibt’s auf CD, Vinyl und als Download. Für alle, denen das noch nicht genug ist, ist die Super Deluxe Edition genau das Richtige: Sie beinhaltet zwölf zusätzliche Tracks – allesamt Featurings – sowie eine Trucker-Cap und ein handsigniertes Autogrammkartenset.
“Don’t Gimme That”
In den vergangenen zwölf Jahren haben sich The BossHoss Stück für Stück zu einer der erfolgreichsten deutschen Formationen der europäischen Rock-Szene hochgearbeitet. Diese Zeit kann man nicht in Worte fassen – aber in Musik: “The Very Best Of Greatest Hits” vereint nun Hit-Highlights auf einer remasterten und um einen Bonustrack namens “Sing My Personal Song” ergänzten Sammlung. Freut euch auf Country-Rock-Crossover vom Feinsten, der einen Abriss der größten The BossHoss-Erfolge in euer Wohnzimmer bringt.
“Hey Ya”
Als sich vor zwölf Jahren fünf Deutsche aus Ost und West mit zwei Freunden aus Russland und Frankreich zusammentaten, um gemeinsam Rock mit Hut zu machen, konnte niemand absehen, was daraus entstehen würde: Mit ihrer Erfolgssingle “Hey Ya” stürmten sie in 2005 erstmals die deutschen Singlecharts. Darauf folgte das erste Album “Internashville Urban Hymns”. Inzwischen sind zehn weitere dazugekommen. Pünktlich zum zehnjährigen Gruppenjubiläum enterten The BossHoss mit ihrem letzten Album, dem 2015 erschienenen “Dos Bros”, erstmalig Platz 1 der Album-Charts.
“Dos Bros” 
 “Hey Ya” erwartet euch nun ebenso auf “The Very Best Of Greatest Hits”, wie “Say A Little Prayer” und “Rodeo Radio” vom umjubelten Zweitling der Band. “Shake And Shout” vom 2007 erschienenen “Stallion Battalion ist ebenfalls enthalten so wie “Last Day (Do Or Die)” und “Break Free” vom 2009er Top 4-Album “Do Or Die”. Die zweite Hälfte der “The Very Best Of Greatest Hits” setzt sich zusammen aus ausgewählten Tracks des Platin-veredelten 2011er Albums “Liberty Of Action”, dem ebenfalls Platin-ausgezeichneten Top 2-Nachfolger “Flames Of Fame” und den Hymnen des 2015er Nr. 1-Albums “Dos Bros”.
“Do It” 
Ihr wollt noch mehr The BossHoss? Sollt ihr haben: Kurz nach Album-Veröffentlichung – um genau zu sein am 23. Mai 2017 - beginnt die neue Sing meinen Song – Das Tauschkonzert-Staffel. Immer dienstags ab 20:15 Uhr moderieren dieses Jahr Alec “Boss Burns” Völkel und Sascha “Hoss Power” Vollmer das VOX–Erfolgsformat. Sowohl die Themenfolge rund um die siebenköpfige Rock-Truppe, als auch eine allumfassende Band-Dokumentation werden am 4. Juli 2017 ausgestrahlt. Bis dahin könnt ihr euch mit “The Very Best Of Greatest Hits” schonmal warm machen. 

The BossHoss Album “The Very Best Of Greatest Hits (2005−2017)” 

▶ bei Amazon
▶ bei Saturn 
▶ bei Media Markt 
▶ bei Itunes 
Mehr von The BossHoss