The BossHoss | News | "The Very Best Of Greatest Hits (2005 - 2017)": The BossHoss zeigen "Hey Ya" aus "Internashville Urban Hymns"

The Bosshoss
09.05.2017

“The Very Best Of Greatest Hits (2005 − 2017)”: The BossHoss zeigen “Hey Ya” aus “Internashville Urban Hymns”

Wenn wir von “The Very Best Of Greatest Hits” von The BossHoss sprechen, dann zählen hierzu natürlich auch Klassiker aus den Zeiten, als die erfolgsverwöhnte Formation um Alec “Boss Burns” Völkel und Sascha “Hoss Power” Vollmer noch regelmäßig packende Arrangements großer Hits neu interpretierte. Ein besonders gut gelungenes Beispiel hierfür ist die Country-Version des OutKast-Hits “Hey Ya” aus dem Jahr 2005.

Das Debütalbum “Internashville Urban Hymns” steckt voller großer Hits 

The BossHoss veröffentlichten die Cover-Version ursprünglich auf ihrem Debütalbum “Internashville Urban Hymns”. Die Auswahl der Songs auf ihrem Erstling reichte darüber hibaus von Elvis Presleys “Little Less Conversation” über Nellys “Hot In Herre” bis hin zu Becks “Loser”. Aber auch drei selbstgeschriebene Stücke finden ihren Weg auf die Platte. Hier gibt’s noch mehr Klassiker von The BossHoss:

The BossHoss Album “The Very Best Of Greatest Hits (2005−2017)” 

▶ bei Amazon
▶ bei Saturn 
▶ bei Media Markt 
▶ bei Itunes 
Mehr von The BossHoss