Clarence Milton Bekker | Musik | Old Soul

Clarence Milton Bekker
Old Soul: Bekker,Clarence Milton
Old Soul
VÖ: 28. Februar 2012
Clarence Milton Bekker
04
I Wish Someone Would Care
04:03
09
Can't Help But Love You
03:39
07
Everybody Loves A Winner
03:25
05
Who Is He (And What Is He to You)
03:27
11
Hold On, I'm Coming
02:57
02
Yes We Can Can
03:36
06
Try A Little Tenderness
03:53
08
Tomorrow's Dream
03:01
10
Shine On Me
03:54
01
Any Other Way
03:16
03
One More Heartache
03:12

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

Vom Straßenmusiker über `Playing For Change´ zum Solo-Debüt beim Major-Label Concord. Der R&B-Sänger Clarence Milton Bekker bringt auf seinem neuen Soul-Tribute-Album „Old Soul“ die `Old-School´ zurück.

International bekannt wurde Bekker im beispiellosen globalen Straßenmusiker-Projekt Playing For Change. Der 44jährige kann aber bereits auf eine längere Musiker-Karriere zurückblicken.

Bevor der Sänger und Gitarrist 2009 auf PFC-Hits wie „Stand By Me“ und „Don´t Worry“ mitmachte, hatte sich der Holländer mit lateinamerikanischem Migrations-Hintergrund einen Namen in der europäischen House-Szene gemacht, als Vokalist von Top−40-Dance-Hits der Mitt−90er, darunter „It´s A Loving Thing“. Auf dem Antwerper Indie-Label Byte Records sind drei Alben von Bekker erschienen.

Playing For Change-Produzent Mark Johnson schuf 2009 dann auf seinen Reisen, wo er Straßenmusiker aus sämtlichen Ecken der Welt aufnahm und später zusammenmischte, einen ganz neuen grenz-überschreitenden Soul. Bekker traf er in Barcelona.

„Old Soul“ nahm Bekker im kalifornischen Santa Monica auf. Klanglich orientiert sich das Album am `Vintage´-Sound bisheriger Playing For Change-Platten.  

Bekkers starke, wohltemperierte Reibeisen-Stimme trifft eigenwillig, überzeugend (und jenseits von Retro- oder Casting-Show-Qualität) eine Kerbe. In einem zeitlos schönen Song-Zyklus von Otis Redding, Al Green, Bill Withers, Allen Toussaint („Yes We Can“) oder Sam & Dave, die er auf „Old Soul“ interpretiert. Begleitet von einer Studioband aus Soul-Veteranen der 60er und 70er Jahre.

Neben Mark Johnson zeichnet der Bassist Reggie McBride (Rare Earth, Stevie Wonder) als Produzent dieses formidablen Soul-Tribute-Albums verantwortlich.
Veröffentlichung
2012-2-28
Format
CD
Label
Concord Records
Bestellnummer
00888072320475