Universal Music Deutschland-Künstler Lewis Capaldi mit bestem Newcomer-Streaming-Einstieg aller Zeiten in UK

Universal Music Deutschland-Künstler Lewis Capaldi mit bestem Newcomer-Streaming-Einstieg aller Zeiten in UK
Berlin, 27.05.2019 – Mit dem Schotten Lewis Capaldi legt ein bei Vertigo/UNIVERSAL MUSIC Deutschland gesignter Künstler den besten Streaming-Start eines Newcomers aller Zeiten in UK hin. „Divinely Uninspired To A Hellish Extent“ ist außerdem das meistverkaufte Album des Jahres in einer ersten Verkaufswoche in UK — Platz 1 in den Albumcharts von UK und Irland inklusive. Darüber hinaus sind noch drei weitere Singles des herausragenden Singer-Songwriters in den britischen Top10 sowie das Album in den Top 10 vier weiterer Länder: Deutschland, Norwegen, Schweiz und Neuseeland. 
Lewis Capaldi steht seit Frühjahr 2017 bei Vertigo/UNIVERSAL MUSIC Deutschland unter Vertrag. Bereits sein erster Song „Bruises“ wurde zu einem veritablen, globalen Hit und „Someone You Loved“ wurde mit Platin in UK, 4x in Irland, der Schweiz und in Belgien ausgezeichnet sowie mit Gold in Norwegen, den Niederlande, Italien, Neuseeland und Österreich. Seitdem spielte er auf zahlreichen Festivals wie z.B. Radio 1’s Big Weekend, Lollapalooza Berlin oder dem Reeperbahnfestival und als Support Act von Sam Smith, Bastille und im Sommer von Ed Sheeran. Umjubelt war auch sein Auftritt bei der letzten Vertigo Night im Februar 2018 im Berliner „Säälchen“. Auf diesem Event starteten bereits Stars wie Dua Lipa, Chvrches oder Sigrid ihre internationalen Erfolgskarrieren. 
Frank Briegmann, President & CEO UNIVERSAL MUSIC Central Europe und Deutsche Grammophon: „Ich gratuliere Lewis zu diesem phänomenalen und bei Weitem nicht auf UK begrenzten Erfolg. Gratulation auch an das Team von Vertigo, das den Release von Berlin aus und in enger Zusammenarbeit mit unseren internationalen Kolleginnen und Kollegen so hervorragend realisiert hat. Lewis‘ Erfolg zeigt sehr deutlich, wie perfekt bei Universal Music die Zusammenarbeit der Territorien funktioniert und dass Landesgrenzen nur noch eine untergeordnete Rolle bei der Entwicklung solch großartiger Künstler spielen.“
Mehr von Universal Music Deutschland