UNIVERSAL MUSIC und ECM Records vereinbaren langfristige Fortsetzung ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit

Berlin, 26.09.2011 / UNIVERSAL MUSIC und ECM Records haben am 2. September ihren schon 35 Jahre bestehenden Labelvertrag erneut verlängert und damit die langfristige Fortsetzung ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit vereinbart. Zu diesem Zweck trafen sich Frank Briegmann (President Universal Music Deutschland, Österreich, Schweiz und Deutsche Grammophon), Christian Kellersmann (Managing Director Classics & Jazz Universal Music Deutschland) und Manfred Eicher (Gründer und Produzent von ECM Records) am Rande der Feierlichkeiten zur Rückkehr der Deutschen Grammophon nach Berlin in der UNIVERSAL MUSIC Deutschlandzentrale.

In der nun beginnenden Herbstsaison wartet ECM gleich mit einer ganzen Reihe von herausragenden Produktionen auf, darunter Alben von z.B. Chick Corea, András Schiff und Keith Jarrett. Betreut wird das Traditionslabel bei UNIVERSAL MUSIC zukünftig durch den neuen Produktmanager Jazz/ECM Andreas Brandis, der zur Abteilung Jazz unter Leitung von Astrid Kieselbach (Director Jazz Universal Music Deutschland) gehört.

ECM Records setzt seit seiner Gründung 1969 höchste Maßstäbe als Label für improvisierte und klassische Musik. Mehrfach ist Manfred Eicher für diese Leistung mit renommierten Preisen international ausgezeichnet worden.

Christian Kellersmann, Managing Director Classics & Jazz UNIVERSAL MUSIC Deutschland: "ECM Records ist seit mehr als 40 Jahren eines der weltweit renommiertesten Jazz- und Klassik-Labels, das die herausragenden Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit veröffentlicht. Wir sind sehr stolz auf das gemeinsam Erreichte und freuen uns auf eine spannende Zukunft mit großartigen Aufnahmen."

Frank Briegmann, President UNIVERSAL MUSIC Deutschland, Österreich, Schweiz und Deutsche Grammophon: "Manfred Eicher ist ein hoch geschätzter und erfahrener Kooperationspartner, dessen hohe Qualitätsansprüche als Produzent und Labelmacher ebenso kompromisslos wie legendär sind. Ich freue mich sehr, diese fruchtbare Zusammenarbeit langfristig fortzusetzen."
Mehr von Universal Music Deutschland