Fernando Varela | News | Verliebt ins Leben - Fernando Varelas Album "Vivere" ist eine Liebeserklärung an die Musik

Universal Inside 2016, Fernando Varela Live
28.09.2017

Verliebt ins Leben – Fernando Varelas Album “Vivere” ist eine Liebeserklärung an die Musik

Die 13 Titel auf Fernando Varelas Album spannen einen weiten Bogen von der Klassikwelt quer durch alle Sprachen bis in die Popmusik. In jedem Genre fühlt der südamerikanische Opernsänger sich hörbar zuhause und interpretiert die Musik mit der wichtigsten Zutat, die er neben seiner wohlklingenden Stimme zu bieten hat: mit viel Gefühl. Mit “Vivere” präsentiert Fernando Varela Crossover vom Feinsten.

Popstar-Qualitäten

Christiana Perris berührende Ballade “A Thousand Years” und Eric Carmens 70er Jahre Hit “All by myself” singt der weltgewandte puerto-ricanische Tenor auf Italienisch und verleiht den bekannten Titeln damit eine weitere persönliche Note. Seine professionelle Opernstimme kommt in den hochemotionalen Songs formvollendet zur Geltung und lässt jeden Ton leuchten. “Vivere”, “Gloria” und “Ti amo per sempre” sprudeln über vor Lebenslust und Begeisterung. Fernando Varela hat der Klassikwelt mit seinem Album eine echte musikalische Frischekur beschert und schlägt mühelos den Bogen ins 21. Jahrhundert. Dabei offenbart der Sänger alle Facetten seiner lustvollen und leidenschaftlichen Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Musikstilen und beweist, dass man sich von künstlerischer Qualität und vielseitigen Einflüssen begeistern lassen kann, ohne sich festlegen zu müssen. “I Believe in you” und “Shine” verlocken mit fließenden Beats über der Streicherbegleitung zum begeisterten Mitwippen. Fernando Varela stellt in diesen Titeln mit seiner großen Ausdruckskraft echte Popstar-Qualitäten unter Beweis.

Klassische Glanzleistung

Mit dem Song “Cuore” zitiert Fernando Varela musikalisch das beliebte Air aus Johann Sebastian Bachs Orchestersuite Nr.3 in D–Dur BWV 1068 und schafft damit weitere stilistische Verknüpfungen der verschiedenen Epochen und Stile untereinander. Mit der Arie “Nessun dorma” aus Giacomo Puccinis Oper “Turandot” hat der Tenor eine wahre Sternstunde der Klassikwelt ausgewählt, in der er seine Fähigkeiten als professioneller Opernsänger voll entfalten kann. Mit der berühmten Arie des Prinzen Kalaf konnte bereits Luciano Pavarotti bei vielen Gelegenheiten die Massen begeistern. Fernando Varela präsentiert sich mit Puccinis legendärem Ohrwurm als würdiger Vertreter einer neuen Generation moderner Klassikstars.

Weitere Musik von Fernando Varela

Mehr von Fernando Varela