Grey Daze | Start

Amends

Amends Splattered Vinyl
Amends
VÖ: 26. Juni 2020
Hardcover Book LP + CD
Grey Daze

Kaufen

Amends_PictureDisc1
Amends
VÖ: 26. Juni 2020
Vinyl Picture Disc #1
Grey Daze

Kaufen

Amends_PictureDisc2
Amends
VÖ: 26. Juni 2020
Vinyl Picture Disc #2
Grey Daze

Kaufen

Amends Colored Vinyl
Amends
VÖ: 26. Juni 2020
Exkl. Limitierte Red Vinyl
Grey Daze

Kaufen

Grey Daze - Amends
Amends
VÖ: 26. Juni 2020
Vinyl
Grey Daze

Kaufen

Amends CD PAckshot
Amends
VÖ: 26. Juni 2020
Exkl. Limitierte CD inkl. 2 Bonus Tracks
Grey Daze

Kaufen

Amends CD PAckshot
Amends
VÖ: 26. Juni 2020
Digital + CD
Grey Daze

Streamen und Downloaden

Kaufen

Chester Benningtons erste Band GREY DAZE veröffentlicht das Album “Amends”

Grey Daze - Amends
24.06.2020
Grey Daze, die allererste Band des 2017 verstorbenen Linkin-Park-Frontmanns Chester Bennington, veröffentlichen am 26. Juni das Album “Amends”. Bevor er der legendäre Sänger und Frontmann von LINKIN PARK wurde, übernahm er denselben Job schon in seiner allerersten Band: GREY DAZE. Noch vor seinem tragischen Tod im Jahr 2017 schmiedete er den Plan, ein großes Reunion-Konzert mit seiner ersten Band zu spielen und die Songs aus den Neunzigern neu aufzunehmen und zu veröffentlichen. Nun, einige Jahre später, wurden die Pläne in die Tat umgestezt. Mit Hilfe befreundeter Musiker (u.a. von KORN, Helmet und Bush), sowie der Unterstützung von Chesters Familie, konnten seine ehemaligen Bandkollegen das Projekt nun zu Ende führen.
"B 12″

Das 11 Songs vereinende neue Album entstand, um Chester Benningtons letztem Willen zu entsprechen – denn es war einer seiner letzten Wünsche, diese Band, mit der alles für ihn anfing, wieder zusammenzubringen und die Highlights des längst vergriffenen, größtenteils in Vergessenheit geratenen Backkatalogs aus den Neunzigern noch einmal neu aufzunehmen.

"Soul Song"
 
"Sometimes"
https://www.grey-daze.de/

Kontakt:
Presse + Online: Niels Andersen niels@oktoberpromotion.com
Radio Ost: Camilo.Eytel@umusic.com
Radio West: Markus.Ulrich@umusic.com
Radio Nord: Marc.Dutkiewicz@umusic.com
Radio Süd: Hanne.Jesprom@t-online.de
TV: Nikolas.Scheidt@umusic.com

“B12” – KORN-Mitglieder zollen Chester Bennington Tribut

Grey Daze 2020 (1)
12.06.2020
Mit “B12” veröffentlichen Grey Daze eine weitere Single aus ihrem kommenden Album “Amends”. Zu hören sind dieses Mal nicht nur die Band um und mit dem verstorbenen Chester Bennington. Der Gitarrist Munky und der Bassist Head der Metal-Band KORN tragen auch zu der energetischen Nummer bei. Head beschreibt die besondere Verbindung so: “Der Tonumfang, die Kraft, die Melodie und der Fluss… Man hört Chester hier in seinen besten Jahren.”

 

Grey Daze — B12

 

Höre die JETZT “B12” von Grey Daze an!

Grey Daze - Amends
B12
VÖ: 12. Juni 2020
Grey Daze

Streamen und Downloaden

“Soul Song” — Chesters Sohn drückt Trauer mit Musikvideo aus

15.05.2020
Grey Daze veröffentlichen mit “Soul Song” eine weitere Single aus ihrem kommenden Album “Amends”. Der Song handelt von einer spirituellen Verbindung zum Jenseits und den Übertritt der Schwelle zwischen Leben und Tod. So singt der 2017 verstorbene Frontmann Chester Bennington: “She sleeps with her eyes closed/ To dream of the past/ Her mind has gone blind now/ While Her memory closes up the sun.”
 

Grey Daze — “Soul Song

 

Bei dem Musikvideo führte Chesters Sohn Jaime Bennington Regie. Der aufstrebende Filmemacher verarbeitet darin seine spirituelle Verbindung zur anderen Seite. Er behandelt auf kreative Weise die vielen Wege zur Erleuchtung und genauso die negativen Abzweigungen, die jedes Leben bietet. “Das Video ist ein Ausdruck der Trauer und eine Hommage an seinen Vater” sagt Jaime zu seiner Motivation, eine aktive Rolle zu übernehmen. Neben seiner Tätigkeit als Regisseur trat er auch als Schauspieler und Backgroundsänger für das Werk in Erscheinung. Gedreht wurde in und um eine Hütte, die Chester Bennington selbst in jungen Jahren als Rückzugsort nutzte.

 

Höre dir JETZT “Soul Song” von Grey Daze an!

Soul Song
Soul Song
VÖ: 15. Mai 2020
Grey Daze

Streamen und Downloaden

Weitere Single von “Amends”: Grey Daze veröffentlichen “Sometimes”

Grey Daze 2019 (2) (Throwback)
03.04.2020
Grey Daze veröffentlichen nach “Sickness” und “What’s In The Eye die dritte Single des kommenden Albums “Amends”:  "Sometimes". Die erste Band von Chester Bennington sendet mit dem dazugehörigen Musikvideo eine positive Message an Menschen. Der von Chester Bennington geschriebene Song vermittelt das Gefühl von Hoffnung und Umschwung in ungewissen Zeiten.

Grey Daze — Sometimes

 
"Sometimes, things just seem to fall apart, when you least expect them to", singt der verstorbene Linkin Park-Frontmann. Er kommt zu dem Schluss: “Maybe things will look better, maybe things will look brighter”. Die Lyrics zu “Sometimes” sendet Chester Bennington in dem Musikvideo in einer iMessage-Konversation an einen Freund, gibt ihm Ratschläge und ein gutes Gefühl.

Höre dir hier “Sometimes” von Grey Daze an!

Der Drummer von Grey Daze Sean Dowdell erinnert sich: "Chester war schon im Alter von 18 Jahren, als er auch diesen Text schrieb, ein meisterhafter Songwriter. Ich habe das schon in früheren Interviews gesagt: “Sometimes” ist einer der Songs, bei dem ich den Schmerz, mit dem Chester lebte, heute als Erwachsener umso mehr spüre. Wie bei so vielen seiner Texte ist die Message, dass schlechte Dinge passieren, diese sich aber auch wieder zum Guten entwickeln. Er wirkt nochmal ganz anders, wenn man ihn auf die aktuelle Situation überträgt, in der wir uns alle gerade befinden und bringt uns Hoffnung."
 

"Amends" von Chester Benningtons erster Band Grey Daze: Jetzt bestellen!

…Digital + CD.

…Vinyl.

…Colored Vinyl.

…Ltd. Edition + 2 Bonus Tracks

…Vinyl Picture Disc #1.

…Vinyl Picture Disc #2.

Grey Daze Sometimes
Sometimes
VÖ: 03. April 2020
Grey Daze

Streamen und Downloaden

“Amends”: Grey Daze kündigen Album an und veröffentlichen Video zur Single “Sickness”

Grey Daze 2020 (1)
07.02.2020
Grey Daze kündigen ihr Album “Amends” an, das am 26. Juni 2020 erscheint. Das Werk wird elf Songs enthalten, die in Gedenken an ihren am 20. Juli 2017 verstorbenen Lead-Sänger Chester Bennington veröffentlicht werden. Die erste Band des früheren Linkin Park Frontmanns hatte vor seinem Tod wieder zusammengefunden, alte Tracks neu aufgenommen und remastered.
 

"Amends" von Chester Benningtons erster Band Grey Daze: Jetzt bestellen!

…Digital + CD.

…Vinyl.

…Colored Vinyl.

…Ltd. Edition + 2 Bonus Tracks

…Vinyl Picture Disc #1.

…Vinyl Picture Disc #2.

…Hardcover Book LP + CD.

 
Das Album wird in verschiedenen Versionen erscheinen. Herausstechend ist hierbei die Special Edition, die mit einer Auflage von 3500 Kopien weltweit limitiert ist und ein 60-seitiges Buch mit unveröffentlichten Fotos der Band beinhaltet. Des Weiteren wird  eine farbige Vinyl erscheinen, ebenso wie zwei individuell designte LPs. Die Limited Edition CD wartet mit zwei Bonus-Tracks auf.
Parallel zur Album-Ankündigung veröffentlichen Grey Daze ihre Single “Sickness” mit dazugehörigem Video. Dazu sagt Sean Dowdell, Schlagzeuger und Mitbegründer der Band: „Inhaltlich ist der Clip an eine wahre Begebenheit angelehnt: Chester war damals 15 und wurde in der Schule verprügelt. Ab dem Tag wurde ich wie ein großer Bruder für Chester. Bis zu seinem Tod – und eigentlich sogar darüber hinaus – hatten wir dieses besondere Verhältnis."
 

Grey Daze — Sickness

 

Höre dir hier “Sickness” von Grey Daze und Chester Bennington an!

Grey Daze - Amends
Sickness
VÖ: 07. Februar 2020
Grey Daze

Streamen und Downloaden

“What’s In The Eye”: Chester Benningtons erste Band veröffentlicht neue Single

Chester Bennington / Grey Daze 2020 (1)
Tom Preston
16.01.2020
Grey Daze, die allererste Band von Chester Bennington, veröffentlichen die erste Single “What’s In The Eye” aus ihrem kommenden Album. Zu hören sind Original- Vocals des verstorbenen Linkin Park-Frontmanns. Der Song wurde ursprünglich in den 90er Jahren aufgenommen, in der Produktion mit Loma Vista verbessert und zum Teil neu geschrieben.
Ende 2019 wurde bekannt gegeben, dass Chester Bennington kurz vor seinem Tod am 20. Juli 2017 mit seiner ersten Band an einem neuen Album gearbeitet hatte — alte Songs neu-aufgenommen hat und den Grey Daze Anfängen die Produktion schenken wollte, die sie schon damals verdient hätten. Auch ein Reunion-Konzert sollte es geben. 
"What’s In The Eye" hat Gänsehaut-Potenzial und ist ein erster Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird. Im Visualizer-Video sieht man ein weit geöffnetes Auge, in dem sich Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Chester Bennington und den ersten Grey Daze Auftritten spiegeln.   

Grey Daze — What’s In The Eye (Official Audio)

 
Der Drummer von Grey Daze Sean Dowdell sprach mit dem Kerrang!-Magazin darüber, dass er glaubt, dass Chester stolz wäre auf die Arbeit, die die Gruppe geleistet hat, um das modernisierte Material an die Öffentlichkeit zu bringen. Zudem lieferte Sean Dowdell erste Einblicke in das, was noch kommen wird: “In den Songtexten auf dieser Platte gibt es eine gewisse emotionale Tiefe. Chester singt jedes Wort so, wie er glaubt, dass jedes einzelne Gefühl damit verbunden ist. Für mich hat das etwas Bittersüßes. Da ist diese große Sache, die für alle offensichtlich ist, nämlich, dass Chester nicht hier ist, um diesen Moment mit uns zu teilen. Aber ich bin sehr stolz darauf, wie wir mit dieser Musik umgegangen sind. Nachdem er gestorben ist, haben wir fast drei Jahre gebraucht, um das Album zu vollenden. Ich denke, er wäre ziemlich stolz auf das, was wir geleistet haben”. 
(Original: “There is a depth in the lyrics on this record. Chester sings every word like he believes every single emotion attached. It’s bittersweet for me. There’s that big, obvious looming thing that he’s not here to share this with me. But I’m very proud in how we curated this music. We took almost three years to make this record after he passed. I think he’d be quite proud of what we did”.)
 

Höre dir hier “What’s In The Eye” von Grey Daze an!

Grey Daze What's In The Eye
What’s In The Eye
VÖ: 16. Januar 2020
Grey Daze

Streamen und Downloaden

Mehr von Grey Daze